2011: 020) Soto de Luina – Cadavedo


zurück zu Aviles – Soto de Luina


20. Tag – Montag, 25.7.2011

von Soto de Luina nach Cadavedo; 20 km; 740 Hm

Krass, voll krass. Natürlich waren die Ersten schon wieder um 5:00 auf Achse. Ich will das einfach nicht mehr. Ich möchte nicht mehr rennen und stressen und keine Zeit haben. Trotzdem war ich gegen 7:15 abgehfertig. Be. saß draußen und fragte, ob wir zusammen gehen wollen. Ich war etwas unentschlossen, habe aber eingewilligt mit dem Hinweis, dass wir uns auch trennen könnten, wenn es eben nicht ginge. Vom Track her sah es aus, als sollte es über die Straße gehen. Ich hatte darauf überhaupt keinen Bock. Da haben wir einen Pfeil nach links gesehen. Dem sind wir gefolgt. Was wir nicht wussten – ich habe da den Führer wohl nicht recht gelesen – dass es ein Weg ist, der schlecht markiert ist und eigentlich nicht mehr gegangen wird. Wir mussten zwei oder drei heftige Anstiege meistern. Und wir waren recht schnell im Dschungel gelandet: hohes Gras, Kratzbürste mit festen Spinnnetzen dazwischen, abgebranntes Gestrüpp, eine Kuhweide etc. An einer Stelle waren wir unsicher. Benjamin sah da recht verzweifelt aus. Aber als wieder Zeichen kamen, war er wieder beruhigt. Hinterher stellte sich heraus, dass wir uns gegenseitig angespornt haben, ohne es direkt auszudrücken. Irgendwann kamen wir an eine Stelle, wo der Jakobsweg wohl nach links weiter ging, aber ein Straßenschild nach Cadavedo 2 km rechts zeigte. Wir hatten zu dem Zeitpunkt 17 oder 18 km. Ich dachte, wir wären einen vollen Umweg gelaufen und müssten noch 8 oder 10 km weiter. Mein Fuß tat ganz schön weh. Und ich war schon wieder etwas verzweifelt. Und dann das. Es war gar nicht zu glauben. Und es war auch wirklich noch 2 km bis zum Ort. Die Herberge hatten wir auch bald gefunden Ich habe wieder unten ein freies Bett gefunden. Toll. Ich habe echt eine Weile gebraucht, um das wirklich zu begreifen. Auf dem Weg haben wir viel über Religion, Glaube und Wunder gesprochen. Be. hat angeboten, für meinen Fuß zu beten. Das hat er dann auch gemacht. Leider hat es nicht geholfen. War ich nicht bereit dafür? Will mir der Fuß erst noch etwas Anders sagen? Muss ich noch etwas Anderes lernen, etwas Anderes aufarbeiten? Ich hoffe, dass ich morgen noch etwas Zeit finde, ein paar Dinge aufzuschreiben. Wir waren dann essen. Es war eine Britin (L.) dabei, die sehr laut und witzig ist. Mir ist das ein Tick zu viel. Danach waren wir einkaufen. Außer L. sind wir in einem 4er-Zimmer. Dort läuft schon lange eine religiöse Diskussion. Das war mir dann etwas zu viel. Außerdem wollte ich ja schreiben.

Ein Mädel, das ich gestern hinter der Baustelle getroffen hatte, ist auch in meinem Zimmer. Sie war sehr niedergeschlagen und will eigentlich gar nicht mehr. Ihre Geldkarte ist kaputt und sie hat kein Geld mehr, muss aber noch zwei Wochen aushalten. Nach dem Diebstahl in Nishnij weiß ich, wie man sich da fühlt. Alle haben angeboten, ihr zu helfen. Ich habe ihr dann 50 € geliehen. Sie hat wohl eine Chance, eine Bargeldüberweisung zu bekommen. Bis dahin reicht es vielleicht. Sie war total happy. Und so langsam hat sich ihre Stimmung wieder gebessert, wohl auch wegen der vielen, netten Begegnungen hier.

Ch. hat gestern ihren Rucksack ausgemistet. Es gab eigentlich nichts, was sie nicht dabei hatte. Ich habe ein Päckchen Taschentücher genommen. Aber sie hatte sage und schreibe mehrere Wegwerfrasierer dabei. Voll krass. Ich verstehe ja schon unter normalen Umständen nicht, wie man sich rasieren kann. Und nun auch noch auf dem Camino. Naja, jeder hat seinen eigenen Lernfelder. Ich habe ja auch genügend davon.


weiter mit Cadavedo – Almuna


 

Werbeanzeigen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.