2011: 032) Santiago – Vilaserio


zurück zu „Ein Tag in Santiago“


32. Tag – Samstag, 6.8.2011

von Santiago nach Vilaserio; 34 km; 810 km

Die Nacht war ziemlich unruhig. Ständig kamen und gingen Leute. Ich bin kurz nach 6:00 aufgestanden. Da kamen immer noch Leute (zurück). Kurz vor 7:00 bin ich dann los. Es war noch ziemlich dunkel. Aber das war eine coole Erfahrung. Es war auch schön zu beobachten, wie es langsam heller wurde. Der Weg war gut. Hin und wieder gab es auch ein paar Brombeeren. Leider hat es immer wieder geregnet, obwohl der Wetterbericht ja gesagt hat, es würde besser werden. Inzwischen hat es den Anschein, als würde es etwas aufklaren. Die Herberge war vom roten Führer eher als Notunterkunft beschrieben. Es ist eine alte Schule, in der Sportmatten liegen. In der oberen Etage gibt es ein paar kleinere Räume. Da habe ich im Moment einen für mich allein. Allerdings gibt es überhaupt kein Wasser, auch nicht für die Toilettenspülung. Die Frau hat was erzählt, aber ich habe es nicht richtig verstanden. Aber ganz zu Anfang – vor jeder Erklärung – hat sie erstmal eine Spende einkassiert. Ich dachte ja immer, Spende wäre was Freiwilliges. Na, wieder was dazugelernt. Ich hoffe mal, dass es noch irgendwann heute Wasser gibt. Ich bin ziemlich verschwitzt. Aber es ist schon 16:00 Uhr. Und auf die Toilette für was Größeres müsste ich auch mal. Hm, schon merkwürdig.


weiter mit Vilaserio – Corcubion


 

Werbeanzeigen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.