Kunst am Bau in Nishnij Nowgorod

In Nishnij Nowgorod wird viel gebaut. Und das sind nicht nur Einkaufstempel oder große Fitness-Studios. Es werden auch viele, viele Wohnhäuser gebaut. Und da Platz knapp und teuer ist, wird in die Höhe gebaut. Ein wenig erinnert es an Plattenbauten, aber man versucht doch, das nicht ganz so offensichtlich werden zu lassen. Mit farblich unterschiedlichen Steinen und abwechselnden Formen wird versucht, den Häusern ein interessantes Aussehen zu geben. Das hat natürlich auch den Vorteil, dass es eher langlebig ist. Also im Vergleich zu einem einfachen Anstrich mit normaler Farbe. Hier zwei Beispiele:

20140925_132732-klein     20140926_154935-klein

Ein anderer interessanter Aspekt an Wohnhäusern in Russland ist, dass die untere Etage für Läden vorgesehen ist. Das war schon zu Sowjetzeiten so. Und das wird auch bei den neuen Häusern beibehalten. Zum Teil plant man gleich zwei Etagen, wie im folgenden Beispiel. Ob sich das in Zukunft so rentieren wird, bleibt abzuwarten. Ich befürchte, dass die Einkaufstempel und großen Supermärkte diesen Etagen ähnliche Probleme bereiten werden, wie sie es bei uns für die Einzelhändler tun. Aber vielleicht sehe ich ja auch zu schwarz – würde mich freuen.

20140926_155207-klein

Wir sehen uns auf dem Weg.

Let’s go!

Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s