Traumverwirrung

Manchmal sind Dinge, die einen im Traum völlig verängstigen, bei Tageslicht betrachtet eigentlich gar nicht beängstigend.

Mit MD saß ich gemeinsam auf einem Sessel. Von der Diele aus kann man bei uns über zwei Türen weiter in die Wohnung. Beide Türen konnte ich von meinem Platz aus einsehen. Es war alles dunkel und wir haben einfach nur die Zweisamkeit genossen. Da ging ganz leise und ein kleines Stück die eine der beiden Türen auf. Ich habe mich zutiefst erschrocken und kriegte gleich voll die Panik. Ich versuche, MD darauf aufmerksam zu machen. Es kamen gar nicht richtig Töne heraus; wieder nur so ein Gekrächze. Da merkte ich, wie mich etwas rüttelt. Die Tür ging wieder zu. Dafür ging jetzt die andere Tür auf. Ich wollte zu MD sagen, dass da jemand an der Tür ist. Und ich merkte, dass ich etwas wie „Tür“ herausbrachte. Das Rütteln ging weiter. Da wurde mir bewusst, dass ich träume und mich MD wohl rüttelt, damit ich aus diesem Traum aufwache.

Das war doch DIE Gelegenheit, mal einen Traum zu träumen und gleichzeitig zu wissen, dass man träumt. Die Gelegenheit für einen luziden Traum? Die Tür war inzwischen weiter aufgegangen. Es strömte gleißend helles, weißes Licht herein. Und in diesem Licht stand eine Person mit einem überdimensionierten Blumenstrauß. Da sie aber vor diesem Licht stand, war sie völlig schwarz, was mich nur noch mehr in Panik versetzte. Also beschloss ich, mich dem Rütteln hinzugeben und aufzuwachen – einfach um dieser Angst zu entkommen.

Als ich wach genug war, murmelte ich „Sorry“ zu MD, brauchte aber noch eine ganze Weile, ehe sich der Herzschlag und das mulmige Gefühl wieder einigermaßen beruhigt hatten.

Die Frage, die für mich aber gerade noch offen ist, warum muss man sich vor einer Person, die in einem solchen Licht erscheint fürchten? Insbesondere dann, wenn sie auch noch einen Blumenstrauß dabei hat? Jemand, der klauen, räubern oder morden will, wird doch nicht noch etwas so Auffälliges mir sich schleppen.

Wir sehen uns auf dem Weg.

Let’s go!

Belana Hermine

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.