ungelesene Bücher

Eigentlich gibt es nur wenige – äußerst wenige – Bücher, die ich nicht zu Ende lese. Aber hier gibt es doch zwei:

„Drachenkraft“
Erwartet hatte ich eigentlich, etwas über Drachen zu erfahren. Dabei stehen dort nur nichtssagende Sätze drin, von denen mindestens jeder vierte das Wort „Drachenkraft“ enthält, was aber durch jedes andere Substantiv genauso gut ersetzt werden könnte, ohne etwas an der Aussage zu ändern. Also, das habe ich mir wirklich nur 5 Seiten lang angetan.

„Die Astralwelt – Reisen durch die feinstofflichen Welten“
Eigentlich hatte ich mich auf dieses Buch gefreut, weil ich dachte, ein bisschen was zu erfahren, wie Andere diese Welten erleben. Aber es fängt damit an, dass der Autor meint, dass er den Leser ja jetzt mitgenommen hat. Und dann erzählt er, was er alles sieht und was man auch sehen und erleben müsste, aber irgendwie nur stichwortartig. Für mich ergab sich kein Zusammenhang. Hin und wieder meinte er, dass er jetzt die Schwingung erhöht oder verringert. Aber er sagt nicht, wie. Er sagt auch nicht, wie er in die feinstoffliche Welt eingetreten ist. Die Begründung ist, dass er keine Nachmacher und Scharlatane anziehen wolle. Aber auf diese Art und Weise kann ich leider gar nichts mit dem Buch anfangen. Ich habe also nach etwas der Hälfte des Buches aufgegeben.

Wir sehen uns auf dem Weg.

Let’s go!

Belana Hermine

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.