Gecrushtes Eis und eine Seilbahn

Wenn man so im Hinterkopf hat, dass man sich über die Umweltverträglichkeit seines Handelns Gedanken machen möchte, dann stößt man plötzlich auf die verschiedensten Dinge. So z. B. heute Morgen beim Frühstücksbuffet. Unter Anderem die Getränke standen in einem dicken Bett von gecrushtem Eis. Es sah echt schick aus.

image

Aber was passiert eigentlich mit dem Eis, das nach dem Frühstück übrig ist? Wird es für den nächsten Tag aufbewahrt oder wird es einfach weggeschmissen und neues gemacht? Die Neugier war geweckt. Also haben wir einen Servierer gefragt. Er wusste es nicht. Darauf würde er nicht achten. Er wusste nur, dass sie das Eis selbst herstellen. Aber er wollte sich erkundigen und Bescheid sagen, wenn er uns nochmal sieht. Also warten wir auf morgen.
Ansonsten stand heute neben Sauna, relaxen und essen ein Besuch in Koblenz auf dem Programm. Das deutsche Eck ist doch jedes Mal wieder sehenswert. Seit der BuGa 2011 gibt es von dort aus eine Seilbahn über die Mosel zur Festung Ehrenbreitstein. Als die Seilbahn vor der BuGa-Eröffnung schon im Probebetrieb war, sind wir mal damit gefahren. Ich LIEBE Seilbahnen. Und ich bin immer wieder neu davon fasziniert, mit welch dicken Schrauben und Muttern sowas im Boden verankert ist.

image

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Werbeanzeigen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.