Fitness-Sommer Challenge #3

Was für ein toller Tag. Und das war ja gestern schon angekündigt. Zeit also, meine 3. Challenge in Angriff zu nehmen. Ich wollte meine „Hauswanderstrecke“ joggen.

Als ich sie das letzte Mal gewandert bin (siehe Challenge #1), hatte ich schonmal ein wenig geschaut, wie es wohl mit Joggen aussehen würde. Und eigentlich hat mir ein wenig gegruselt. Es geht schon ziemlich oft steil hoch und runter und gerade die Abstiege sind ziemlich geröllig und damit ein wenig gefährlich. Also hatte ich in der Apotheke ein wenig Notfall-Verbandszeug besorgt, natürlich in der Hoffnung, es nie zu brauchen. Gestern Abend hatte ich dann den Rucksack gepackt, sodass es heute direkt losgehen konnte.

Der Wecker klingelte um 6:00, kurz vor 7:00 war ich auf der Strecke. Es war hier noch recht kalt, sodass ich etwas verkrampft loslief. Das zog sich auch eine ganze Weile hin. Die ersten Anstiege gingen ganz gut. Aber dann ging aufwärts zu laufen gar nicht mehr. Als gäbe es keine Muskeln mehr für diese Art der Bewegung. Aufwärts zu wandern war kein Problem. Also wurden die weiteren Berge im Wander-Sturm-Schritt genommen. Abwärts war – bis auf den Untergrund – alles soweit okay. Ich spürte, welche Muskelgruppe hier gefragt waren und dass sie schon lange nicht mehr gefordert waren. Das gibt Muskelkater. Davor gruselt mir ja jetzt schon.

Auch wenn es meine „Hauswanderstrecke“ ist, die ich also schon öfter gewandert bin, habe ich mich dreimal verlaufen. Ist das denn die Möglichkeit?!?! Aber dank Navi habe ich jedes Mal wieder auf die Strecke gefunden.

Tja, somit waren es am Ende dann 31 km mit 1115 Hm. Das Ganze in knapp 4 Stunden ist jetzt mal nicht gerade rekordverdächtig, aber irgendwie habe ich mich doch gefreut, es geschafft zu haben :-). Von einer Flachland-Laufratte ist wohl ohne gezieltes Berge-Training nicht mehr zu erwarten 😉

Ich freue mich auf die nächste Challenge am Wochenende in reichlich einer Woche 🙂

Wir sehen und auf dem Weg.

Let’s go!

Belana Hermine

4 Gedanken zu “Fitness-Sommer Challenge #3

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.