Challenge #4 – km 28 bis 37

Kurz nach dem Abendessen wartet auf einer Anhöhe ein wunderschöner Sonnenuntergang und ein Glas Sekt (wahlweise Saft) auf uns. Allerdings stürzen sich auch ungezählte Flügeltierchen auf uns. Trotzdem ist die Stimmung einfach umwerfend.
Es wird dunkler und dunkler. Die Ranger erzählen uns, wann wir am besten welche Tiere sehen könnten und welche Sterne und Planeten wir heute sehen. Wahrscheinlich haben wir auch die IIS gesehen.
Nach einem längeren Marsch in ziemlicher Dunkelheit empfängt uns hier ein Schifferklavierduo mit Gesang und ein paar Lagerfeuerkörbe. Unglaublich. Einfach toll. Eine nette Überraschung löst die andere ab.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s