Challenge #4 – km 64 bis Finish und Abreise

Von unserer letzten Raststation aus ging es zu einem Turm. Wer wollte, konnte hochklettern. Fast alle wollten :-). Man hatte einen wundervollen Blick über die Umgebung von dort. Auch das Ziel war von dort schon zu sehen.
10:03 trafen wir auf dem Festplatz ein. Es war eine unheimlich tolle Stimmung dort. Wir sind alle auf die Bühne gegangen. Es wurde ein Lied gespielt,  in dessen Text „life is wonderful“ vorkam. Mit all dem Klatschen, dem Bedanken und der Freude, es geschafft zu haben, trieb es mir echt Tränen in die Augen.
Ich habe keinen km und keine min dieser Tour bereut. Und jeder Anreise- und Abreise-km hat sich mehr als gelohnt.
Nach allen möglichen Verabschiedungen bin ich zum Hotel zurück. Ich hatte dort meinen Koffer stehen und wollte mich dort etwas frisch machen. Auf dem Weg zum Hotel bin ich von einigen Leuten wegen der Wanderung angesprochen worden und sie haben sich gefreut, wenn ich ein wenig berichtet haben.
Nun sitze ich frisch gemacht mit einem Cappuccino beim Bäcker und warte darauf, dass meine Straßenbahn kommt.
Ein kleines Resümee mit ein paar Bildern werde ich im Laufe der Woche einstellen.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Werbeanzeigen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.