Urlaub 3. Tag – Llanca

Heute morgen waren wir in der Tat noch in der Kathedrale. Und es war wieder wunderschön und hat viele schöne Erinnerungen geweckt. Wer weiß warum, aber ich musste wieder viele Bilder knipsen, auch wenn ich die Dinge nun schon mehrfach fotografiert habe.

Hier die schwarze Madonna.

image

Da wir recht früh aufgestanden waren, sind wir trotz Besuch der Kathedrale relativ früh losgekommen. Das war gut, denn die knapp 600 km bis Llanca wollten gefahren sein. Nun sind wir also kurz hinter den Pyrenäen in Spanien. Wir hatten uns so auf das Mittelmeer gefreut, dass wir auch gleich nach der Ankunft losgelaufen sind. Echt toll. Blitzblaues Wasser und gleich daneben die Berge.

image

Etwa 150 km vor dem Ziel wollten zwei Belgierinnen mitgenommen werden. Sie machten an einem Tramp-Wettbewerb mit. Am Montag waren sie in Belgien gestartet. Dies war ihre 5. und letzte Etappe. Es wurde also immer von Etappenort zu Etappenort getrampt und am Ende die Gesamtzeit ermittelt. Da ihr Etappenziel nicht so weit von unserem Ziel entfernt lag, haben wir sie bis zu ihrem Ende mitgenommen. Heute waren sie somit Dritte.

Morgen erwarten uns dann die Berge :-).

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s