Urlaub 10. Tag – Lourdes

Keine Ahnung, wie oft ich heute „Wahnsinn“, „wow“ oder „boa“ gesagt habe. Das ist wohl aber auch egal, denn eigentlich kann man es wohl gar nicht mit Worten beschreiben, wie schön es hier ist. Jedes Fleckchen ist anders schön. Jedes Gebiet hat seinen eigenen Flair. Ich möchte das so gern zeichnen können.

Von einem Ort aus konnte man per einstündiger Wanderung zu einem Gebiet mit Wasserfällen kommen.

image

Wenn man noch ca. 20 min weiter kletterte, war man am Fuß des größeren Wasserfalls. Es war kalt-windig, laut und echt nass dort. Möchte nicht wissen, was dort während der Schneeschmelze los ist.

image

Da es in der Umgebung keine preiswerten Unterkünfte gab, hatte MD doch spaßeshalber mal in Lourdes geschaut. Eigentlich hatten wir gedacht, dass dort alles über die Maßen teuer ist. Ist es aber gar nicht. Und so schlafen wir heute in Lourdes, etwa 10 Fußminuten von der Grotte entfernt. Die Prozession am Abend haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

image

Und selbst nach 22:00 waren viele der Andenkenläden noch offen.

image

Aber jetzt bin ich erstmal platt und muss schnell schlafen. Da wir wieder auf der französischen Seite der Pyrenäen sind, gibt es auch wieder eine Stunde früher Frühstück 😉

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s