Zwischenstopp Peking

Eigentlich ist Peking ja schon ein lukratives Reiseziel. Und so ist es schon komisch, hier nur von einem Flieger in den nächsten zu springen. Manche bleiben wohl 2-3 Tage hier – das geht wohl sogar ohne Visum. Aber irgendwie wollte ich die beiden Länder dann doch nicht mischen. Zu alt??? Und ich hatte dienstlich schonmal die Gelegenheit, mich ein wenig in Peking umzusehen. Also werde ich mich nach einem Kaffee umsehen und das Gefühl genießen, für kurze Zeit in Peking zu sein.

Hier gibt es sogar eine Art „Grünanlage“.

image

Der Flug war ganz schön anstrengend. 9 Stunden in einer Flohkiste. Aber ich kann mich wirklich nicht beklagen. Gangplatz am Notausgang ist echt ein Glücksgriff. Wenn das keine Beinfreiheit ist…

image

Und es interessant, die Unterschiede z. B. zwischen einer deutschen und einer chinesischen Airline zu sehen. Aber da schaue ich bei der Rückfahrt nochmal genauer und berichte dann. Jetzt erstmal weiter in die Mongolei.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s