Abenteuer 4 – dritter Tag

Und schon ist das Abenteuer vorbei. Teil 5 gibt es dann Ende November 😦 Aber es war nochmal sehr interessant.

Gestern Abend gab es das inzwischen gewohnte Ritual, bei dem man ein wenig erzählt, materielle und spirituelle Wünsche abgeben kann und eine ganze Menge Rotwein trinkt. Das Ganze wird eben rituell umrahmt. Thema war diesmal, was es für uns bedeuten würde, Heiler und heiler zu werden. Und da dazu jeder eine Menge zu sagen hatte, dauerte es entsprechend lange. Gegen 23:00 haben wir angefangen, die Opfergaben zu verbrennen. Das war auch nochmal eine nette Runde, sodass ich ca. 1:30 im Bett lag.

Heute Morgen haben wir dann den zweiten Teil der Opfergaben vergraben. Dann sollten wir uns im Wald einen Heilgegenstand suchen.

Wieder zurück im Seminarraum sollten wir zweimal zu unseren Krafttieren reisen. Einmal sollten wir fragen, was es für uns beim Heiler bzw. heiler Werden noch zu beachten gibt. Das zweite Mal sollten wir nach einer Gebrauchsanweisung für unseren Heilgegenstand fragen.

Danach wurde das generelle Vorgehen beim Heilen beschrieben und dann direkt paarweise in zwei Durchgängen geübt. Ist schon krass und zum Teil kaum zu glauben.

Tja, und damit und ein paar Hausaufgaben wurden wir nach Hause geschickt.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s