Leipzig: sportliche Wurzeln

Heute nur kurz, weil eigentlich schon unser Treffen läuft.

Das Zentralstadion konnte ich aus der Ferne sehen. Hinein konnte ich nicht. Außerdem wurde mir erzählt, dass in den großen Stadionkessel, der mal 100.000 Leute fasste, ein komplett neues Stadion für 45.000 Leute eingebaut wurde. Nun heißt es Red Bull Stadion.

Vor dem Stadion gibt es eine große Wiese, die Festwiese. Sie ist komplett eingezäunt. Aber man kann sie sehen. Dort haben wir uns vor der Sportschau aufgestellt und sind dann ins Stadion eingelaufen.

image

Am Vormittag war ich bei den Studienfreunden meiner Eltern. Ich wusste nicht, was mich erwartet. Würden sie mich empfangen nach so langer Zeit? Aber alle Sorge war umsonst. Ich bin herzlichst in den Arm genommen worden und wir haben gemeinsam in der Vergangenheit gekramt.

Eigentlich bin ich ja gegen Ratschläge, aber wann auch immer Ihr das Gefühl habt, mit jemandem wieder Kontakt aufnehmen zu wollen – fürchtet Euch nicht, tut es einfach. Man wird reich beschenkt.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

2 Gedanken zu “Leipzig: sportliche Wurzeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s