Cantz: Die Hebamme

„Die Hebamme“
Kerstin Cantz
Diana Verlag, München

Ein wirklich schönes Buch – leicht zu lesen, spannend, informativ. Was will man mehr. Man erfährt viel über die Art und Weise, wie man sich im Mittelalter um Schwangere und Gebährende kümmerte, wie sich Wissenschaft entwickelte und wie der Wert eines Menschen von seinem Besitz abhing.

Obwohl so viel anders war, so war doch auch vieles gleich – alle suchten nach ihrem Glück, wenn auch mit unterschiedlichen Vorstellungen davon, was das bedeutete, es gab die glückliche Liebe, es gab aber auch die unglückliche Liebe. Es gab diejenigen, die sich um die Bedürfnisse Anderer kümmerten, und es gab diejenigen, die nur um ihr eigenes Wohlergehen bemüht waren und Kummer und Not Anderer in Kauf nahmen. Nur eben in einer anderen Zeitepoche.

Vielen Dank für dieses lehrreiche Lesevergnügen.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s