Angst ist nicht immer ein guter Berater

Heute konnte ich nun unsere ehemaligen Nachbarn in Cottbus besuchen. Sie waren auf meiner „Reise in die Vergangenheit“ letztens leider nicht da.

Ich hatte ja zu einigen Leuten über sehr, sehr, sehr viele Jahre keinen Kontakt. Ich musste einfach unabhängig familiärer Zwänge zu mir finden. Und irgendwann fing es an, dass ich mich nicht mehr getraut habe, wieder Kontakt aufzunehmen. Und das wurde natürlich immer schlimmer. Doch einmal ein Herz gefasst, musste, nein durfte ich feststellen, dass sich ausnahmslos alle gefreut haben über die Treffen. So auch dieses mal wieder.

Ich glaube, diese beiden waren die Oase in meinem Leben. Hier gab es ein Zimmer (leider das leer gebliebene Kinderzimmer), in dem es Reiseandenken aus exotischen Ländern gab (ja, in gewissem Umfang war das auch zu DDR-Zeiten möglich). Hier gab es bunte Stoffreste, bunte Wolle. Hier gab es ein offenes Ohr. Hier gab es Liebe und Verständnis. Mir war es wichtig, dass die beiden das wissen.

Es war ein sehr herzliches Treffen. Und ich habe alles wiedergefunden. Vielleicht nicht mehr die bunten Stoff- und Wollreste. Aber die sind auch nicht mehr nötig. Es ist, als hätte ich ein Stück meiner Seele wiedergefunden, und bin voller Dankbarkeit. Es tut gut, aber es tut auch unendlich weh. Ob ich mich wohl vielmehr davor gefürchtet habe?

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

2 Gedanken zu “Angst ist nicht immer ein guter Berater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s