Abenteuer 5 – erster Abend

Der Abend des ersten Tages ging dann mit dem Ritual los. Wir haben noch ein paar Veränderungen an den Vorschlägen der Seminarleiterin vorgenommen. Das ist natürlich immer eine gewisse Gradwanderung: inwieweit ist man als Seminarleiter_in bereit, Teilnehmern Raum für die Umsetzung eigener Ideen zu lassen. Ist sicher auch vom Ausmaß an Professionalität derjenigen Person abhängig. Es war prinzipiell okay, aber doch nicht ganz frei.

Danach sollten wir paarweise füreinander zur Seele des jeweiligen Partners reisen und sie fragen, was sie braucht/was ihr wichtig ist – setzt natürlich eine entsprechende Seelenvorstellung voraus. Damit im Kopf konnte ich auch einiges herausfinden. Leider war das, was ich „zurückbekommen“ habe recht mager. Naja, ein wenig enttäuscht war ich schon.

Die letzte Aktion des Abends war dann eine Initiationsreise. Darüber war ich etwas überrascht, weil ich mal gelesen hatte, dass so etwas nicht auf Bestellung geht, sondern man es sozusagen geschenkt bekommt. Es ist mir auch schon zwei oder drei mal passiert. So habe ich nicht deutlich etwas Neues gelernt.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s