Fritz: Die Hexe von Freiburg

„Die Hexe von Freiburg“
Astrig Fritz
Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg, 2003

Das Buch beschreibt den Lebensweg einer Frau zur Zeit der Hexenverbrennungen. Eigentlich ist Maria eine ganz normale Frau, die sich eher den bestehenden Verhältnissen beugt und gar nicht mal so die „Aufrührerin“ oder „Verführerin“ ist. Sie ist auch keine Hebamme oder Heilerin. Nein, eine ganz normale Frau, die ihren Weg sucht und ihn möglichst mit wenig Anecken geht.

Durch die Heirat mit einem Mann steigt sie gesellschaftlich auf. Nach dem Tod ihres Mannes wird es ihr gestattet, eine kleine Brauerei zu führen. Hier beginnt sie ein klein wenig, ihr eigenes, eher freies Leben zu leben, womit sie dann aber doch dem Einen oder Anderen Anstoß gibt. Aber auch das ist eigentlich nicht der Anlass, weshalb sie als Hexe denunziert wird.

Eine Nachbarin aus weniger wohlhabenden Kreisen wird als Hexe verhaftet und entsprechend verhört. Da sie ein paarmal bei Maria zu Gast war und eigentlich sonst keine Leute kennt, nennt sie unter der Folter alle Namen der Frauen, die sie bei Maria kennengelernt hat. Und so wird auch Maria als Hexe verhaftet, verhört und umgebracht.

Die ganze Geschichte wird begleitet von einer Geschichte der Beziehung zwischen Maria und ihrem Cousin Christoph. Beide lieben sich, kommen aber aufgrund diverser Umstände nie wirklich zusammen. Und doch hält beide diese Liebe aufrecht. Auch am Tage von Marias Hinrichtung ist Christoph anwesend und gibt sich ihr zu erkennen. Maria stirbt in der Gewissheit geliebt zu werden und bald mit Christoph vereint zu sein. Er begeht während dessen in der gleichen Gewissheit Selbstmord.

Eine interessante Lebensgeschichte aus einer lange vergangenen Zeit, dennoch mit eigentlich denselben Fragestellungen, mit denen wir auch heutzutage konfrontiert sind. Keine Geschichte einer Hexe und doch eine Geschichte aus einer verhexten Zeit.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

8 Gedanken zu “Fritz: Die Hexe von Freiburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s