KyberKrot – „intelligente“ Prokrastination

Hatte ich nicht letztens nicht erst gesagt, dass ich eigentlich keine Apps vorstellen will? Doch nun habe ich wieder eine tolle gefunden und mache es doch wieder…

Eigentlich weiß ich gar nicht, was mich da ausgerechnet jetzt geritten hat, danach zu suchen. Ich glaube, Doppelmamas Beitrag über das wiedergefundene Ausmalen. Na, jedenfalls hatte ich auf meinem alten PC ein Spiel zum Lösen von japanischen Rätseln, auch Nonogramme genannt. Das Programm selbst kommt aus Russland. Dort gibt es die dazugehörende Rätselzeitung. Die Rätsel kann man dann für das Spiel online laden – gegen wirklich kleines Geld.

Und nun habe ich es als App gefunden
Yepee :-). Ein bisschen gewöhnungsbedürftig und eigentlich nichts für altersschwächelnde Augen. Aber ein Besuch beim Augenarzt ist eh mal wieder fällig. Für Grobmotoriker (wie z. B. mich) kann so ein „Handystift“ hilfreich sein.

Die App an sich ist kostenlos. Etliche Rätsel sind kostenlos enthalten. Zur Bezahlweise kann ich also noch gar nichts sagen. Allerdings ist die Benutzeroberfläche auf russisch (vielleicht gibt’s eine übersetzte Version?). Aber es sind eh nur wenige Funktionen nötig (und vorhanden).

Hier mein erstes „Werk“.

image

Achtung: höchste Prokrastinationsgefahr. Wollte ja eigentlich einen Kuchen backen. Bin nun von MD angezählt worden, weil er noch ein Brot backen wollte. Nun ist also erst das Brot dran. Und ich geh wohl besser mal an die Arbeit :-(.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

5 Gedanken zu “KyberKrot – „intelligente“ Prokrastination

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s