Vorfreude auf Weihnachten

Als ich Kind war, haben wir zu Weihnachten immer Weihnachtslieder gesungen. Mein Vater spielte Gitarre. Und da ich ja auch ein Instrument gelernt hatte, hatte auch ich meinen Beitrag dazu zu leisten. Ohnehin waren die letzten 4 bis 6 Wochen vor Weihnachten in der Musikschule zu einem großen Teil den Weihnachtsliedern gewidmet. Und so bin ich auch ohne sonstige religiöse Erziehung mit dem Schatz der christlichen Weihnachtslieder sehr vertraut geworden. Und wenn man dann selbst ein Kind hat, das auch ein Instrument spielt und später dann in der Musikschule Stunden gibt, kann man davon auch nichts vergessen.

Heute war unser Sohn kurz da. Er hat schonmal die Gitarre vorbei gebracht, weil wir morgen gemeinsam losfahren. Und da haben wir uns mit ein paar Liedern gleich ein wenig eingesungen und eingestimmt.

Mein absoluter Favorit war (und ist) ja „Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen“ (hier zum Liedtext bei Wikipedia). Da kommen zwei Engel zum Weihnachtstisch. Sie beten und gehen dann wieder. Aber niemand sieht sie kommen oder gehen. Niemand hört ihr Gebet. Aber trotzdem spürt man den Segen Gottes und die guten Wünsche, die sie zurückgelassen haben. Das steckte für mich als Kind immer voller Magie und Mystik. Und zu einem gewissen Teil tut es das heute noch.

Ich wünsche allen gesegnete, beglückende und magische Weihnachten.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

13 Gedanken zu “Vorfreude auf Weihnachten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s