Tanz mit dem Feuer

Der Tanz mit dem Feuer
Feuer ist eine der widersprüchlichsten und mächtigsten Kräfte unserer Welt.
Von sich aus ist Feuer weder gut noch schlecht, aber wer das Feuer versteht, kann viel Gutes, aber auch viel Katastrophales damit anrichten. Wer nicht in der Lage ist, eine positive Verbindung zum Feuer aufzubauen, sollte tunlichst seine Finger davon lassen.
Aber wie geht das – eine positive Verbindung zum Feuer? Ja, es ist wie ein Tanz. Und wie man Tanzen Schritt für Schritt lernen muss, muss man auch die Verbindung zum Feuer Schritt für Schritt aufbauen, wenn es eine gute, fruchtbare Beziehung werden soll.
Die ersten Schritte werden vorsichtig, unsicher, wacklig sein. Man tritt sich selbst auf die Füße, man tritt dem Partner auf die Füße, man tritt Anderen auf die Füße. Nichts macht Spaß. Alles ist anstrengend. Man ist geneigt, den Versuch abzubrechen. Doch nach und nach, ganz vorsichtig und leise werden die Schritte sicherer, kraftvoller, gleichmäßiger. Man bewegt sich im gleichen Rhythmus. Niemand wird mehr getreten. Es entstehen schöne Muster, ganze Choreographien. Feurige Lichter fließen, treiben an, energetisieren.
Man tanzt und tanzt. Man versinkt ineinander, verschmilzt. Hand in Hand, Herz in Flammen, loderndes Leben – der Tanz mit dem Feuer.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go.
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s