Bachelorarbeit #12

Oh, oh, oh. Von Prokrastination brauche ich wohl niemandem etwas zu erzählen. Das war ja schon oft genug Thema in anderen Blogs. Aber es trifft wohl jeden immer mal wieder :-(.

Der positive Teil daran ist, dass sich plötzlich die Wohnung säubert, dass sich das herumlungernde Chaos ein wenig ordnet, dass sich historische Papierstapel entrümpeln, dass sich ein Kleid näht, dass sich ein Kuchen bäckt… :-).

Der negative Teil daran ist, dass halt nicht wird, was eigentlich werden sollte. Aber ich stelle mich mal ganz kess hin und tituliere es als Schreibblockade. Hahaha. Aber auch hier gibt es Spielverderber. Grummel. Da habe ich doch in einem Anleitungsbuch für das Schreiben von Bachelorarbeiten gelesen, dass es beim Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten gar keine Schreibblockaden geben kann. Aha? Man hätte ja einen Plan (wenn man ihn hat) und wüsste deshalb jeden Tag, worüber man schreiben soll. Da würde es den künstlerischen SchreiberInnen schon ganz anders gehen.

Also wie nenne ich es dann, wenn ich mich plötzlich meinem Rechner nicht mehr auf weniger als 3 m nähern kann, wenn sich die vielen Einzelteile, Ideen und Informationen nicht zu einem einheitlichen Bild zusammenfügen wollen? Angst vor der eigenen Courage, davor, dass es doch nicht so wird wie erhofft? Hört sich doch alles nicht wirklich ermutigend an, oder?

Da bleibe ich doch lieber bei Schreibblockade. Da kann ich mich zumindest genüsslich zulehnen und sagen, dass ich im Moment darauf warte (und zwar gaaanz aktiv), dass mich endlich eine wissenschaftliche Muse küsst – immer in der Hoffnung, dass es eine solche geben möge ;-).

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s