Hallo! Kinderschutzbund?

Vielleicht sollte ich es lassen, donnerstags GNTM anzuschalten. Nicht nur, dass einfache Yoga-Übungen wegen mangelnder Flexibilität und Balance der Damen missgestaltete Hunde und sterbende Schwäne hervorbringen. Nein, man bekommt auch einen Vorgeschmack (!) auf folgende Sendungen. Natürlich wird die heißeste Schlabberszene gezeigt. Da wird geknutscht mit Haut und Haar, bis dieses sch… Augentuch im Weg ist. Aber gut. Darüber ist genug gelästert.

Dieser erotischen (?) Vorführung folgt direkt eine Werbung für ein Frühstück in Deutschland. Ein Schelm, wer eine Absicht dahinter vermutet.

Ein Junge – so um die 8 oder 9 Jahre – hetzt enthusiastisch von einem Termin zum nächsten. An allem hat er Spaß. Nur wenn es inhaltlich um Schule geht, kommt er ins Schwitzen und schlägt ermattet mit dem Kopf auf die Bücher. Und Schwimmen scheint er nicht zu mögen. Da geht er Blasen blubbernd und grau und grauer werdend unter.

Zu seiner Rettung lassen ihn die Werbemacher nach einer Pause rufen – „Ich brauche eine Pause. Ich brauche eine Pause.“ – und drücken ihm eine klebrige Krümelmasse aus einem Drittel reinem Zucker und einem Drittel purem Fett in die Hand.

Werden so zukünftige BurnOuter gemacht? Nun, solange sie nicht depressiv werden, sind sie ob ihrer high activity in der high society high angesehen. Und die Reha-, Naturkost-, Psycho- und sonstigen Kliniken werden sich über den nicht abreißenden Strom neuer Kunden freuen.

Man ist, was man isst, hätte meine Oma wohl gesagt. Wohl dem, der es (nicht) merkt.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go.
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s