Regen in Mailand

Schade, dass sich die Sonne für heute verkrümelt hatte. Es ist permanent mehr oder weniger am Regnen.

Das hält uns aber nicht davon ab, die Zeit zu nutzen. Wenn ich in einer fremden Stadt bin, gibt es 3 Dinge, die ein MUSS sind, wenn es sie gibt.

1) irgendwo hochzuklettern. Das haben wir gestern mit dem Spaziergang auf dem Dach des Doms schon gemacht.

image

2) mit der U-Bahn bzw. Metro zu fahren. Das war dann heute unser erster Punkt auf dem Tagesplan. Was hier wohl anzuketten ist?

image

3) mit der Straßenbahn zu fahren. Der große Vorteil ist, dass man etwas sehen kann. Hier gibt es regelrecht historisch zu nennende Straßenbahnen.

image

image

Und so sind wir zum Kanal gefahren, der sicher bei Sonne einen noch schöneren Anblick bietet, haben zwei Kirchen besucht und waren dort, wo man „Das Abendmahl“ besichtigen kann. Leider montags und an den Feiertagen 1.1., 1.5. und 25.12. geschlossen. Wahrscheinlich hätten wir aber eh keine Eintrittskarten mehr bekommen. 25 Leute pro Viertelstunde können das Kunstwerk betrachten. Das bleibt dann also für einen nächsten Mailand-Besuch.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

13 Gedanken zu “Regen in Mailand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s