Grube Silberhardt

Heute haben wir uns die Grube Silberhardt angesehen. Offiziell heißt es, dass dort seit 800 Jahren Erz abgebaut wird. Von der Führung her habe ich eher herausgehört, dass seit etwa 600 Jahren Erz abgebaut wird. Aber das tut der Sache ja keinen Abbruch. Es war sehr, sehr interessant, durch die Stollen zu gehen und den Erklärungen des Führers zu lauschen. Er hat sehr enthusiastisch erzählt und steckte wohl mit Haut und Haaren in den Thema und in „seiner“ Grube.

Es war allerdings schon ziemlich grausig, wenn er von den früheren Arbeits- und Lebensverhältnissen gesprochen hat – vor allem auch von der Kinderarbeit. Und wenn man dann da so in der Grube steckt, dann ist es, als könne man das ein stückweit miterleben.

Der Eingang.

image

image

Schöne Gesteine.

image

Eng ist es überall.

image

Gleise für Hunte (eckige Wagen) und Loren.

image

Barbara, die Schutzheilige der Bergleute, steht natürlich in der Grube.

Ein wirklich lohnendes und lehrreichen Unterfangen. Glück auf!

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s