Schneebrille #2

Mühselig ernährt sich das Eichhörnchen. Na, würde es sich in meiner Schnitzgeschwindigkeit ernähren, wäre es wohl schon gestorben. Armes Eichhörnchen.

Also, es geht sehr, sehr langsam voran. Man glaubt nicht, wie viele Späne man aus einem kleinen Stückchen Holz machen kann. Da ich von nix ’ne Ahnung habe, muss ich natürlich erstmal viel ausprobieren. Immerhin habe ich schon eine leichte Ahnung davon bekommen, wie zwei der Werkzeuge benutzt werden können.

Lange halten es halt meine tastaturverweichlichten Finger auch nicht aus. Dann melden sie Blasengefahr. Aber mich treibt keiner. Und ich habe Spaß an der Sache.

Besonders gefällt mir, dass man an der Schnittfläche die Maserung des Holzes erkennen kann. An der Sägefläche ist das nicht so zu sehen. Okay, okay, liebe Holzbearbeitungsfachleute, Ihr seid wahrscheinlich gerade vor lauter Lachen vom Hocker gefallen. Aber für mich ist das alles spannendes und interessantes Neuland.

image

Das Loch sieht riesig aus und doch passt meine Nase immer noch nicht ganz hinein. Wie groß Nasen sein können – staun.

Vermutlich wird es dann erst weitergehen, wenn ich von meiner Wanderung zurück bin. Bis dahin wird sich dieser Zustand bestimmt nicht geändert haben.

Wir sehen und auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s