Camino 2016 – 18. Tag – knapp 25 km

Eine Waldetappe durch leichte Berge :-).

Langsam habe ich das Gefühl vorwärts zu kommen. Inzwischen gesellen sich hin und wieder gelbe Zeichen zu den rot-weißen Balken, die mich bisher geleitet haben. Es werden auch mehr und mehr Pilger, die sich in den Herbergen sammeln. Deutliche Zeichen, dass ich mich dem Hauptweg nähere.

Leider bedarf es auch solcher großangelegter Aktionen :-(. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass man seinen Müll bis zur nächsten Tonne mitnimmt, oder etwa nicht?!?

Baum des Tages: laut Wanderführer soll es hier eine tausendjährige Eiche geben.

Wir sehen uns auf dem Weg. 

Let’s go! 

Belana Hermine 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s