Camino 2016 – 43. Tag – Ruhetag

Die Kathedrale sah heute Morgen, angestrahlt durch die Sonne, sehr schön aus.

Die gleiche Ansicht gab es heute Nacht mit Halbmond.

Den Tag habe ich heute bei einem deutschsprachigen Gottesdienst begonnen. Sie sind hier wirklich etwas Besonderes – sehr individuell (nur wenige Teilnehmer) und mit der Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen z. B. durch einen Bittspruch. Der Pfarrer stellt es allen frei, am Abendmahl teilzunehmen, wenn sie das Gefühl haben, es zu möchten – keine glaubensbekenntlichen Einschränkungen. Zum Schluss konnte sich jeder ganz persönlich einen Segen abholen. Menschennahe Kirche?
Nach dem Gottesdienst konnte man endlich in aller Ruhe die Kathedrale ansehen – ohne Reglementierungen, weil eben um diese Uhrzeit noch nicht so viel „Volk“ unterwegs war.

Heute schaffe ich es auch, in den Pilgergottesdienst zu kommen. Irgendwie ist er doch ein wichtiger Punkt der Pilgerung, auch wenn man kein Spanisch versteht und eigentlich kein Kirchgänger ist.

Der Höhepunkt ist sicherlich, wenn der Weihrauchkessel geschwenkt wird. Dafür gibt es feste Termine. Darüber hinaus können Privatpersonen 300 € bezahlen, dann wird auch geschwenkt. Man weiß also nie genau, ob man das Schauspiel sehen wird.

Heute wurde der Kessel geschwenkt :-).

Es kam mir ein bisschen kurz vor. Aber das ist wohl bei schönen Dingen immer so. Die Reste des Rauchwerks wurden beseitigt und der Kessel wieder in seine Warteposition nach oben gezogen. Dort fing er an zu brennen.

Er wurde also wieder heruntergeholt und mit einem kleinem Feuerlöscher gelöscht. Danach wurde er abtransportiert.

Nun hängt dort ein „schwarzer Klumpen“ – vielleicht, damit das Seil gespannt bleibt.

Ansonsten war heute halt Relaxen angesagt. Dafür ist ein Ruhetag ja auch da.

Am Abend gab es nochmal ein ausgiebiges Menü. Leider habe ich vergessen, die Churros zu knipsen. Da war wohl die Gier zu groß. Aber ich kann mich gut ausgeruht und gestärkt auf die letzten 200 km begeben.

Einen Baum des Tages gibt es heute leider auch nicht – hier gibt’s irgendwie keine :-(.

Wir sehen uns auf dem Weg. 

Let’s go! 

Belana Hermine 

Advertisements

8 Gedanken zu “Camino 2016 – 43. Tag – Ruhetag

  1. Ich sehe, du bist angekommen und ich gratuliere dir herzlich dazu. Deine Beiträge davor werde ich in Ruhe lesen.
    Mit Hape Kerkeling war ich schon 2x da und nun radele ich mit Anne auf dem Camino…
    Ich gehe davon aus, du kennst beide Bücher!

    Herzlichst
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Pilgerin Belana Hermine,
    Hab eben bei Andrea („das wär doch was“) gelesen, dass Du schon in Santiago bist. Egal, wo Du nun bist: hier mein Gruß und ein Danke für die schönen Bilder, die etwas von diesem speziellen Flair einfangen, dass dem Pilgern innewohnt. Nos vemos en el camino 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s