1. Fastentag

Ja, es ist mal wieder soweit – es wird gefastet, auch wenn es nach christlichem Kalender gar keine Fastenzeit ist. Für mich bedeutet Fasten eine Reinigung sowohl auf körperlicher wie auch auch geistiger/emotionaler Ebene. Und das muss dann eben sein, wenn es sein muss. Und das ist JETZT.

Keine Ahnung, wieso gerade jetzt – es kam etwas überraschend über mich.

Also gab es gestern „schnell“ einen Entlastungstag, an dem ich nicht mehr so viel gegessen habe. Heute Morgen habe ich noch eine Handvoll Haferflocken gegessen, weil ich einen langen Lauf vorhatte. Und so ganz ohne etwas zu essen auf die Strecke zu gehen, ist wohl eher selbstmörderisch denn reinigend. Danach dann die üblichen Maßnahmen zur inneren körperlichen Reinigung und dann ab in die Sauna.

Viel trinken, trinken, trinken – das bringt Ordnung im Teefach ;-). Gegessen wird nichts. Das hatte ich beim ersten Fasten so gemacht, was ich in guter Erinnerung habe. Anfang 2015 hatte ich dann in den Büchern gelesen, dass man doch Säfte und einmal am Tag eine Gemüsebrühe trinken solle. Aber das alles hat ja Bestandteile, die zu verdauen sind. Ich bin wohl deswegen das Hungergefühl nie so richtig losgeworden. Das war beim allerersten Mal relativ schnell erledigt und ich konnte sogar mit meiner Familie am Essenstisch sitzen oder auch die Pausenbrote vorbereiten.

Schauen wir mal, wie es sich entwickelt. Soll ja gut tun und nicht in Selbstquälerei ausarten. Ich glaube, das wäre ein ganz wichtiger Lernpunkt für mich: bis wohin ist es noch gut, wo fängt es an, mir zu schaden. Also werde ich genau schauen, wann der richtige Ausstiegspunkt ist. Grundsätzlich wären so 10-12 Tage möglich, aber eben nicht Bedingung. Ich bin gespannt, wie sich alles entwickelt und was es zu erkennen bzw. zu lernen gibt.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

6 Gedanken zu “1. Fastentag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s