Zusammenfassung der Sportswoche

Noch steht der Entschluss, wieder etwas regelmäßiger zu laufen, und wird auch in die Tat umgesetzt.

Diese Woche gab es 4 Läufe, zweimal 5 km , einmal 10 km und einmal 21 km. Ich habe alles gut überstanden, werde aber in Zukunft nicht immer so viel laufen. Gibt ja auch noch andere schöne Dinge, mit denen man sich befassen kann ;-).

Hinsichtlich des Fitness-Studios bin ich zwar einen Schritt vorwärts, aber einer Entscheidung immer noch nicht näher gekommen. Vor einer ganzen Weile war ich mal längere Zeit in einem Fitness-Studio. Das war alles gut. Es war auch gut zu erreichen. Ich musste zwar längere Zeit mit der Straßenbahn fahren, aber die Abfahrtszeiten sind gut kalkulierbar und in der Bahn kann ich einiges erledigen. Aber letztlich war es trotzdem der ausschlaggebende Punkt dafür, dass ich nicht mehr hingegangen bin. Ich musste für jeden Fitness-Studio-Besuch einen Zeitblock von 4 Stunden und mehr haben. Das war einfach auf Dauer nicht machbar bzw. nur schwer zu ermöglichen.

Es muss also ein Fitness-Studio in der Nähe sein. Da gab es einen McFit – ja, es gab ihn. Als ich mich dort umsehen wollte, war er nicht mehr da. Es sieht aus, als sollte das gesamte Gebäude kernsaniert werden. Blöd. Es gibt noch ein anderes Fitness-Studio in der Nähe. Dort habe ich mich schon zweimal nach den Konditionen erkundigt. Aber letztlich habe ich mich nie dort angemeldet. Das macht mich doch etwas stutzig. Es muss doch etwas an sich haben, was mich von einer Anmeldung abhält. Mir ist nur noch nicht klar, was das ist. Also schauen wir, was sich daraus noch ergeben wird.

Wir sehen und auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

12 Gedanken zu “Zusammenfassung der Sportswoche

  1. Vielleicht gibt’s noch was anderes als fitnessstudio? Ich bin seit einem Jahr auch drin, am Anfang bin ich eifrig 3 mal die Woche hingestratzt, ,hab mein Training absolviert, hab mich dann vor 2 Monaten auch noch die Kurse gegönnt,… jetzt is tv der Dampf fgerade raus,

    Gefällt 1 Person

    • Es kostet Überwindung und ich mache mein Yoga daheim. Wegen Schichtdienst und sonstigem Stress hab ich heute beschlossen, mich keinem Druck mehr,,den ich MIR selber mache, auszusetzen. Vielleicht geh ich morgen. Vielleicht irgendwann auch wieder regelmäßig. Vielleicht bin ich auch so einfach nur froh mit mir. Grüsse Kat.

      Gefällt 2 Personen

      • Wäre doch toll, wenn „einfach nur froh mit mir“ wirklich wahr wäre. Gäbe es Schöneres? Mit diesem Gedanken finden sich dann auch passende Aktivitäten, die man auch logistisch in den Griff kriegt.
        Ich danke Dir.
        Liebe Grüße
        Belana Hermine

        Gefällt mir

    • Unser Sohn hat mir irgendwelche Übungsvideos gezeigt. Ich werde es mal damit versuchen. Aber so ein Abo im Fitness-Studio hat natürlich auch etwas (extrinsisch) Motivierendes. Schließlich zählt man das Geld. Naja, ist ja alles nicht eilig. Irgendeine Lösung wird sich schon finden.
      Lieben Dank für Dein Mitdenken 🙂
      Viele Grüße
      Belana Hermine

      Gefällt mir

      • Das wichtigste bei ALLEM ist dran bleiben. Ob das Videos sind, davon hab ich auch einige, 😂oder das Geld für sportverein oder Studio, zu allem gehört Disziplin. An der mangelt es mir oft,zumindest sportlich. Ich hab heute gedacht, dieser Gedanke dass ich hingehen muss,!Weil es Geld kostet und angeblich meinem bmi reduziert, das will ich nimmer denken. Es ist doch schön, einfach nur für sich was zu tun, ob das an den Geräten ist, im Wald, auf der yogamtte oder auf dem Fahrrad, es muss fröhlich machen. Alles liebe und gute muckis! 💪alles liebe Kat 🌷

        Gefällt 2 Personen

      • Liebe Kat,
        ich danke Dir sehr herzlich.
        Ja, Dranbleiben ist sicher wichtig – aber, wie Du ja auch sagst, nur wenn es einem gut tut. Und das ist wohl der springende Punkt bei mir. Häufig habe ich den Eindruck, dass ich das nicht wirklich weiß. Es heißt also, ausprobieren und gut beobachten. Und wenn es dann das Fitness-Studio sein sollte, dann ist es eben so.
        Danke auch für Deinen netten Wunsch für gute Muckis. Kann nicht schaden ;-). Aber unsere wahre Kraft kommt wohl nicht aus den Muckis, sondern von innen – und das sollten wir stärken. Lass uns gemeinsam dabei Erfolg haben.
        Liebe Grüße
        Belana Hermine

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s