Ein Wandertag mit Schwiegerleuten in spe

Erstmal zur Präzisierung: Es geht natürlich nicht um meine Schwiegereltern – die sind schon lange nicht mehr in spe -, sondern um die unseres Sohnes. Sie wollten das verlängerte Wochenende hier in der Gegend verbringen. Also lag es nahe, einen Tag gemeinsam zu gestalten.

Bis zu ihrer Ankunft machten alle WetterApps gleichermaßen gute Versprechungen für Samstag, sodass wir eine Wanderung zum Drachenfels geplant hatten. Der Samstagmorgen „übetraschte“ dann aber mit relativ typischem rheinischem Fisselswetter. Was also tun? Den blöden Spruch, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gäbe, im Kopf, stiefelten wir also unverdrossen los – immer am Rhein entlang. MD konnte ganz viel erzählen, was die Schwiegerleute in spe gern anhörten. So schoben wir uns langsam vorwärts. Das Wetter versuchte, gute Miene zu machen.

Am Fuße des Drachenfels wird noch immer vor Drachen „gewarnt“ 😉

Der Ausblick von oben ist immer etwas Besonderes, auch wenn er diesmal nicht wirklich weit reichte.

Wieder heruntergeklettert gab es eine kleine Stärkung, dann setzten wir mit der Fähre über den Rhein und wanderten wieder zurück. Hier habe ich einen RIESIGEN Traumfänger entdeckt.

Nach insgesamt ca. 20 km waren wir wieder an unserem Ausgangsort angekommen. Schnell unter die Dusche gehopst und was Nettes zum Abendessen gesucht.

Alles in allem war es ein interessanter, bewegter und leckerer Tag.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine 

Advertisements

6 Gedanken zu “Ein Wandertag mit Schwiegerleuten in spe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s