Zusammenfassung der Sportswoche

Das war eher eine traurige Sportswoche :-(. Dabei war so schönes Wetter. Am Montag war ich mit einer Freundin auf einem längeren Spaziergang (10 km). Sie hatte einen Hund von Nachbarn dabei, den sie regelmäßig ausführt. Der traf unterwegs einen Kumpanen und beide wetzten wie die Verrückten durch die Gegend. Einmal hat er dann nicht so recht die Kurve gekriegt und ist mir in die Beine gelaufen. 50 kg höchstbeschleunigt… Eigentlich war nicht wirklich etwas passiert. Aber beim Laufen am Dienstag (Standardrunde) und am Donnerstag (anderthalb Standardrunden wegen des schönen Wetters) machte sich doch etwas wie eine Zerrung bemerkbar. Leider wurde es immer schlimmer, sodass ich mir vorgenommen hatte, im Moment wohl mal lieber ein paar Tage nicht zu laufen. Dabei hatte ich erst zu Beginn der Woche mein Vorhaben für die Winterhalbzeit „festgemacht“. Ob das einzuhalten ist, wird sich zeigen, aber ich will es einfach mal aufschreiben. Das macht es doch etwas verbindlicher. Allerdings habe ich es gestern nicht mehr ausgehalten und bin doch eine Standardrunde gaaanz langsam gelaufen. Meine Frage dabei ist immer, bei welchen Dingen ist es angemessen oder sogar gut weiterzulaufen und bei welchen sollte man wirklich pausieren?

Vorhaben

Das Laufen war ja nun wieder ein wenig zur Gewohnheit geworden. Deshalb hatte ich mir also ein Vorhaben für die Winterperiode gesetzt. Das sieht so aus: Irgendwo hatte ich gehört, dass man im Winter möglichst viele km sammeln soll. Die, die man im Winter nicht sammelt, holt man im Frühjahr nie wieder rein. Auch Crossboxsports hat auf die Wichtigkeit des Laufens im Winter hingewiesen. Ich hatte auch mal irgendwo gelesen, dass man im Dauertraining so viele km in der Woche laufen sollte, wie der Lauf, den man anvisiert, lang ist. Sollte ich also in der Tat mal wieder einen Marathon mitlaufen wollen, müssten es also reichlich 40 km in der Woche werden. Da ich aber nicht jede Woche gut trainieren kann (Reisen, Weihnachten etc.) werde ich zwar grundsätzlich versuchen, die 40 km in der Woche zu laufen, mir aber als Durchschnitt für die Winterzeit 30 km in der Woche vornehmen. Daran werde ich dann im Frühjahr mein Winterhalbjahr messen. Ihr könnt gern mit aufpassen.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

2 Gedanken zu “Zusammenfassung der Sportswoche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s