Auf, ins Land der Matrjoschkas

So sitze ich also mal wieder auf einem gepackten Koffer.

Morgen geht es dienstlich nach Russland. Diese Kollegen habe ich jetzt über zwei Jahre nicht gesehen und bin deswegen ein wenig nervös.

Der Wetterbericht verspricht unter 10 Grad minus. Morgen soll es schneien. Darauf freue ich mich sehr, auch wenn ich weiß, dass die Kollegen diese Freude verständlicherweise nicht ganz teilen.

Einen kleinen Eindruck von Winterfreuden habe ich heute Morgen schon bekommen. 

Eisblumen an einem Auto. 

Rauhreif auf Gras und Blättern.

Dazu schien die Sonne und zauberte Glitzerei überall hin 🙂

Natürlich werde ich von den Eindrücken der Reise berichten, weiß nur nicht, ob das täglich passieren kann. Dann bitte ich hiermit um etwas Geduld.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine 

Advertisements

33 Gedanken zu “Auf, ins Land der Matrjoschkas

    • Lieben Dank.
      Klar, Telefonnetze gibt’s – zumindest in den Großstädten. Aber die Roaming-Gebühren sind ziemlich hoch. Ist zwar noch Europa, aber eben nicht EU. Das mit dem WLAN in der Firma ist ein wenig wie Lotterie. Aber irgendwie wird schon irgendwas werden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s