​(Un-)Sinn(s)-Sprüche und -Fragen

Manchmal merken wir erst, dass wir etwas vermisst haben, wenn wir es (wieder) bekommen.

Reichlich zwei Jahre war ich nicht bei den Kollegen in Nishnij Nowgorod. Ich hatte das Gefühl, eine Pause, etwas Abstand zu brauchen. Während dieser Zeit hatte ich nicht das Gefühl, etwas zu vermissen – ich wäre nichtmal auf den Gedanken gekommen, dass ich etwas vermissen könnte. Doch vom ersten Moment des Aufenthalts hier, war mir klar, dass hier wie ein Stück zu Hause für mich ist, das ich durchaus vermisst habe, dass mir die Atmosphäre hier (manche nennen es die russische Seele) einfach gut tut und ich diesen Genuss vermisst habe.

Mit einem letzten eisigen Bild (kreative Eiszapfen) muss ich mich für diesmal schon wieder verabschieden.

Für all jene, die ein paar mehr Einblicke erwartet haben, suche ich die Links zu den alten Beiträgen heraus, wenn ich wieder zu Hause bin.
Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine 

Advertisements

5 Gedanken zu “​(Un-)Sinn(s)-Sprüche und -Fragen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s