Rezension: Vadims schamanischer Kalender

Vadims schamanischer Kalender: russische Heilrituale für das ganze Jahr

  • von Vadim Tschenze
  • Goldmann Verlag, 19. Dezember 2016
  • Taschenbuch, 400 Seiten
  • 14,99 € (D), 15,50 € (A)
  • ISBN 978-3-442-22190-5

vadims-schamanischer-kalender

Inhalt

Eigentlich ist das Buch ein großes Nachschlagewerk für Chancen und Risiken sowie mögliche bzw. sinnvolle Rituale für jeden Tag.

Ein kurzer Einleitungstext beschreibt, wie mit diesem Nachschlagewerk gearbeitet werden kann. Jeder Tag hat bestimmte positive und bestimmte negative Einflüsse. Möchte man mit einem Projekt beginnen, kann man schauen, ob der Tag für den Start geeignet ist. Wenn nicht, kann man einen anderen Tag suchen oder mit Hilfe der aufgeführte Rituale versuchen, die negativen Wirkungen zu neutralisieren.

Dem Einleitungsteil folgt dann der Nachschlageteil, der für jeden Tag des Jahres eine Seite enthält – ja, auch für den 29.2. eines Schaltjahres. Für jeden Tag ist aufgeführt, welche Energien wirken, welche Zeremonien oder Rituale passend, erfolgversprechend, hilfreich sein könnten und wie man sich an diesem Tag selbst etwas Gutes tun kann. Für diejenigen, die an diesem Tag geboren sind, gibt es Angaben zu Möglichkeiten des Schutzes der Aura, für individuell passende Kräuter- und Duftmischungen, zur Schutzzahl sowie zum stärksten Stein. Hier findet das Geburtstagskind eine kurze Beschreibung seines Charakters, seiner Lebensziele und prägendsten Lebensumbrüche sowie seiner individuellen spirituellen Stärken.

Subjektive Eindrücke

Zuerst war mir nicht ganz klar, ob dieser Kalender nun ausschließlich für 2017 gilt. Da es aber eine Seite für den 29.2. gibt, ist klar, dass es ein Kalender für alle Jahre ist. Natürlich habe ich nicht alle Tagesseiten durchgelesen, aber ein paar Tests habe ich schon gemacht.

Horoskopen und Ähnlichem stehe ich schon immer recht skeptisch gegenüber. Aber in der Beschreibung zu meinen Geburtstag steht nichts, was nicht stimmen würde oder nur nach harter Uminterpretation stimmen würde. Bei einigen Freunden ist die Übereinstimmung nicht ganz so groß. Trotzdem findet sich jeder irgendwie wieder und bekommt Anregungen, über sich und sein Leben nachzudenken. Das ist wohl das vordringlichste Anliegen bei der Beschäftigung mit spirituellen Dingen.

Ich werde immer mal wieder in dieses Buch hineinsehen und ein paar Rituale, die sich für mich als passend anfühlen, machen.

Fazit

Spirituelle Menschen finden hier sicherlich viele Anregungen für die Arbeit mit Kräutern und Düften, für die Gestaltung von Zeremonien und Ritualen sowie für ihre eigene Entwicklung.

Ich freue mich, mit diesem Buch ein schönes Nachschlagewerk in der Hand zu haben, das mich zudem weiter mit der „russischen Seele“ verbindet und danke dem Verlag für das Zur-Verfügung-Stellen des Rezensionsexemplars.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s