​(Un-)Sinn(s)-Sprüche und -Fragen

Unsere Gedanken sind (so) frei,
dass sie unser Leben bestimmen.

(erste Zeile angelehnt an ein Volkslied)

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

12 Gedanken zu “​(Un-)Sinn(s)-Sprüche und -Fragen

  1. Wenn es stimmt, dass unsere Gedanken die Realität formen, dann hast du vollkommen recht. Ich habe aber inzwischen den Verdacht, dass unsere Medien und die Werbung durch ihre Kommunikation versuchen, unsere Gedanken vorzuformatieren und damit die Realität in ihrem Sinne zu lenken, in dem wir nicht mehr frei, sondern vorformatiert denken.

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist sehr wahr. Leider – aber auch zum Glück. Und wie immer ist der Goldene Mittelweg gefragt, der zwischen dem mit klammen Fingern nach der Seele, dem Herzen und dem Verstand greifenden Schwarzsehen, und der Rosaroten Brille, die den Blick auf die sogenannte Realität verklärt. 😉
    Herzliche Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s