Bellobellissimo (endlich) gezähmt?

Beim Arzt

Da mir das mit der vielen Husterei einfach zu bunt wurde, habe ich mich in den letzten Wochen einer Un-Leidenschaft hingegeben und war bei mehreren Ärzten. Puuh. Röntgen, Blutabnahme, Lungenfunktionstest, Allergietest. Alles in Ordnung. Selbst auf das reine Histamin habe ich im Grunde kaum reagiert. Na, umso besser – denke ich.

Medikamente wirken ohne Grund?

Allerdings gab es Medikamente, die interessanterweise anschlagen. Es gibt keinen Grund und die Medikamente schlagen an? Sollte das nicht doch irgendwie stutzig machen? Naja, irgendwie macht es mich in der Tat stutzig. Aber froh bin ich auch, denn hin und wieder das Gefühl zu haben, gleich nicht mehr ausreichend viel Luft zu bekommen und fast zu ersticken, ist nicht gerade angenehm.

Das war auch der Grund, warum ich seit Beginn der Hustenattacken nicht mehr gelaufen/gejoggt bin. Es hat mich echt vor dieser Luftnot gegruselt. Und die ist ganz anders als die „normale“ Kurzatmigkeit beim Rennen.

Die Hypothese

Die Hypothese ist nun, dass der Parasympathikus, also das System, das für die Ruhe und Erholung zuständig ist, zu schnell und zu heftig reagiert, wenn ich nicht mehr weiterlaufe oder eben Aktivitäten einstelle. Zumindest vermutet man das, weil es eben nach dem Laufen und nachts zu diesen Luftnot-Zuständen kommt. Andererseits ist eine schnelle Erholung für Sportler eher ein gutes Zeichen. Tja, ist also alles mal wieder eine Frage der Perspektive.

Endlich wieder auf der Strecke 🙂

Langer Rede kurzer Sinn: Das Anschlagen der Medikamente habe ich dann doch gleich mal ausgenutzt, um endlich wieder eine kleine Runde zu drehen. Sicherheitshalber habe ich mit einer halben Standardrunde (5 km) begonnen. Alles lief gut. Der Anflug der Luftnot nach dem Laufen ließ sich dann auch gut mit dem Medikament ersticken. Dann bin ich also guter Hoffnung, bald auch wieder längere Strecken laufen/joggen zu können 🙂

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

Advertisements

16 Gedanken zu “Bellobellissimo (endlich) gezähmt?

    • Vielen Dank. Naja, solange die Medikamente wirken, geht es mir ja gut; da fühle ich mich nicht krank. Und da es auch keine Ursache gibt, ist das irgendwie verwirrend. Aber schauen wir mal, was weiter wird. Wenn sich eine Couchpotato besser/glücklicher fühlt als eine Rennsemmel, dann könnte das durchaus die gesündere Wahl sein 😉 Heißt nicht, dass ich unglücklich wäre. Nein, nein, ich fühle mich schon wohl mit der Flitzerei – und meine Mitmenschen auch *** lach ***
      Viele Grüße
      Belana Hermine

      Gefällt 1 Person

      • Na ja, so wohl fühle ich mich als Couchpotato eigentlich nicht. 😉
        Passen Sie nur auf mit Medikamenten, wenn keine Krankheitsursache ersichtlich ist. Ich mußte 25 !!! Jahre, zigfache Untersuchungen, sogar den Verdacht psychosomatischer Probleme, und einen Notfall abwarten, bis man endlich Heliobakter pylori feststellte, und ich den ganz einfach mit einer Antibiotika-Trias innerhalb von vier Wochen beseitigen konnte. Seitdem bin ich bei medizinischen Diagnosen besonders vorsichtig, da mir damals der BW-Arzt bei einer Mandelentzündung keine Antibiotika sondern nur Globuli geben wollte. 😉 LG

        Gefällt 1 Person

      • Das hört sich ja echt gruselig an. Und Globuli bei einer waschechten Entzündung grenzt schon fast an Körperverletzung, zumindest wenn es keine entsprechende Aufklärung gab – oh, oh
        Gesunde Grüße
        Belana Hermine

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s