Ankunft

Bin gut angekommen. Es strömt viel Neues auf mich ein. Gut dass ich die zwei Silbenalphabete und ein paar Kanjis kann. So ist das alles nicht gar so fremd.

Ob das Essen wohl so lecker ist wie die Plastikauslage aussieht? Ich habe es nicht probiert.

Vom Flughafen ging es mit zweimal Umsteigen bis zum Fuß des Berges Koyasan. Das letzte Stückchen nach oben ging es mit einer Drahtseilbahn. Ganz zum Schluss noch ein paar km mit dem Bus.

Bis jetzt ging die Verständigung ganz gut in Englisch. Aber es ist Osaka bzw. ein Weltkulturerbe. Mal schauen wie es dann auf Shikoku wird.

Und hier schlafe ich nun zwei Nächte.

Das ist das „Hauptzimmer“.

Morgen dann mehr.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine 

Advertisements

22 Gedanken zu “Ankunft

  1. Life is an adventure. for some, a little bit more than others, I have been absent of blogging for some time due to he fact I moved my residence 325Km. Packing, and moving took all my time and concentration for several weeks, to settle a little bit and return to the blog, and here I find you on a new pilgrimage!
    Blessings, I will be happy to follow you along the way! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s