1. Wandertag

Pilgerlike starte ich früh. 6:30 verlasse ich die Unterkunft in Tokushima. Bis zum Bahnhof ist es nicht weit. Schnell eine Fahrtkarte gekauft. Hey, das kriege ich sogar schon auf Japanisch hin – wenn es keine Rückfragen gibt 😉

Der Zug bringt mich bis etwa 2 km vor einen Tempel. Und hier ist wohl noch einmal eine Erklärung fällig. Es gibt 88 Tempel, die sozusagen offiziell zur Runde gehören. Dann gibt 20 weitere „offizielle“ Tempel. Tja, und dann gibt es noch viele, viele weitere, die zum Teil ebenfalls eine Kalligrafie in das Buch machen. In der Liste, die ich habe, sind insgesamt 238 Tempel verzeichnet. Fast alle sind im Wanderführer zu finden. Dort gibt es aber immer noch welche, die auch nicht in der Liste sind. Also Tempel über Tempel.

Ich starte also bei zwei inoffiziellen von der Liste und besuche insgesamt 5 offizielle Tempel und noch drei weitere inoffizielle. Damit war ich heute als letztes bei Nummer 10 der 238er-Liste. Aber so schnell geht das nicht immer. Es gibt Gebiete, in denen es nur wenige Tempel gibt.

Leider hat sich das Wetter zum Einstieg von seiner besten Regenseite gezeigt. Naja, ist halt Regenzeit. Das wusste ich ja vorher. Aber im Regen kommen die Farben gar nicht so schön zur Geltung. Und ganz viel Lust zum Knipsen habe ich dann auch nicht :-(.

Hier aber trotzdem den Eingangstore zu den 5 offiziellen Tempeln. 

Und einen Baum des Tages habe ich für heute auch gefunden. Für mich sieht er total interessant aus.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine 

Advertisements

14 Gedanken zu “1. Wandertag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s