3. Wandertag

Wow, das war ja voll der Horror. Es war zwar als Pilger-Kill angegeben und vorgeschlagen, dass man für diese 12,4 km 4-6 Stunden einplanen soll, aber sowas habe ich (denke ich) bisher noch nicht mitgemacht. Es ging immer wieder sehr steil (z. T. über ausgetretene Treppenstufen) nach oben bzw. unten. Dabei war der Boden feucht, Steine vermoost und somit alles ziemlich glibberig.

Auf der ganzen Strecke gab es kein Wasser. Einmal gab es eine Quelle, von der ich in Vertrauen auf Mutter Natur reichlich genossen habe.

Bei der hiesigen Luftfeuchtigkeit war ich total am Schwitzen. Es lief in Strömen und vom Gesicht tropfte es sogar. Die Hose war nass bis runter zu den Knie. Jetzt bitte nichts Falsches denken. Dazu bestand bis zum Abend keine Veranlassung. Es musste wohl erstmal aufgefüllt werden, was herausgeschwitzt war.

Mannomann. Nun ich bin ja nicht ganz ungeübt. Wie schaffen das Andere?!?

Ein paar km mehr als diese 12,4 sind es im Endeffekt schon geworden. Aber eigentlich hätte ich die heute nicht gebraucht.

Da es heute kein wlan gibt und auch der Handyempfang sehr schwach ist, gibt es diesen Beitrag leider nur als Nachtrag und wieder ohne Bilder. Ich hoffe, es wird wieder besser.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine 

Advertisements

21 Gedanken zu “3. Wandertag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s