41. Schummeltag

Ja, heute habe ich geschummelt und bin 11,3 km mit der Bahn gefahren. Die zählen natürlich nicht als Wander-Kilometer, klar. Aber dadurch konnte ich aus zwei Etappen eine machen, weil ich wahrscheinlich übermorgen wegen des angekündigten Taifuns nicht werde wandern können. So stimmt dann der Plan wieder.

Die Strecke war die Hölle. Bis zum Haupttempel war alles gut. Aber dann musste ich den Einstieg in den Weg zu einem der offiziellen Nebentempel finden. Und bautz, da war ich wieder bei dem Haupttempel. Die Dame dort schaute mich schon ganz bedauernd an. So nach dem Motto, die weiß ja gar nicht, worauf sie sich einlässt. Später stellte sich heraus, wie Recht sie haben sollte. Na, jedenfalls nahm mich jetzt ein Mann sprichwörtlich an die Hand und führte mich zu dem Weg. Ab da war erstmal alles gut, bis ein rasanter Abstieg von knapp 800 m auf nahezu Meeresspiegel auf reichlich einem km anstand – ähm besser wohl abging. Das war die Hölle. Kein Tempel in Sicht. Ich allein im Wald. Noch ein Kurve hier und noch ein da. Ich fühlte mich völlig verirrt und war schon wieder panisch. Tja, und dann gab es einen beinahe-Crash. Da müssen ganze Armaden von Schutzengeln mehr als alle Hände voll zu tun gehabt haben. Im ersten Moment tat auch alles ziemlich weh. Aber ich bin gut bis zum Ende der Etappe gekommen. 

Zurück wollte ich ja auch erst einen kürzeren Weg nehmen. Aber da hätte ich den Höllentrip wieder raufgemusst. Um nichts in der Welt. Dann schon lieber so 3-4 km mehr, zwei Berge aussparen und einen langen, langen Tunnel mitnehmen. Ende gut, alles gut. Ich mache mal eben drei Kreuze: XXX.

Hier ein kurzer Blick in die Hölle…

Kurz vor dem Tempel gab es wieder einen schönen Wasserfall. Nach meiner Rutschpartie stand mir aber nicht so ganz der Sinn nach einer Wasserschlacht.

Dafür habe ich etliche Momente länger vor diesem schönen Altar gestanden und ganz viel Dank in alle Welt gesendet. 

Heute habe ich kurz vor Ende der Etappe den Weg der Erleuchtung verlassen und bin nun auf dem Weg ins Nirwana. Werden mir meine Erkenntnisse weiterhelfen? Werden sie noch ein bisschen reifen können? Über zwei „Erleuchtungen“ werde ich Euch berichten, während der Taifun um mich herum braust.

Interessanterweise habe ich auch heute wieder nur weiße Blumen geknipst. In Japan ist weiß die Farbe des Todes. So fühle ich mich aber gar nicht. Vielleicht etwas angestrengt, aber doch recht lebendig.

Es gibt hier so viele schöne Bäume. Vor allem in den Tempeln stehen viele alte, riesige Bäume. Dieser hier gehört auch zu alt und riesig, stand aber auf einer Wiese. 

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine 

Advertisements

12 Gedanken zu “41. Schummeltag

  1. Oh je, oh je… Danke dass sie nichts passiert ist…
    Was hättest du denn tun müssen, also wie verhalten, wenn du dich tatsächlich verirrt hättest und der Taifun gekommen wäre?
    Drück dir weiter die Daumen dass deine Beschützer dich weiter hin gut behüten.
    … blaue 🐘 Grüßen in die Ferne

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe ja eine NaviApp. Die hilft meist ganz gut. Verlaufen bedeutet im Wesentlichen mehr km. Das kann ab einem bestimmten Punkt ziemlich hart werden. Wenn es ganz hart wird, muss man mal draußen schlafen. Da es warm ist, ist das nicht so tragisch – machen möchte ich es trotzdem nicht. Der Taifun kommt morgen. Da werde ich nicht wandern. Ich hätte aber alles darangesetzt, um ein Dach über den Kopf zu bekommen, bevor er anfängt. Beim letzten Taifun sah es draußen nicht gemütlich aus.

      Gefällt 2 Personen

    • Ich dachte auch mal, eine einigermaßen erfahrene Pilgerin zu sein. Diese Tour hat es mich allerdings schon oft anders gelehrt. Nun, mit jedem Schritt sammelt man neue Erfahrungen.
      Froh über jede überstandene Gefahr bin ich natürlich auch 🙂
      Herzlichen Dank und liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s