​(Un-)Sinn(s)-Sprüche und -Fragen

Ob der Mensch noch aufgeblasener wäre, wenn er wüsste, wie klein er wirklich ist?

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

24 Gedanken zu “​(Un-)Sinn(s)-Sprüche und -Fragen

  1. … aufgeblasen sein, sich aufblasen ect . … das ist eine Sache…. die ich nicht gut finde,
    aber ich denke von der Schöpfungsordnung ist es nicht gewollt, dass der Mensch sich klein fühlt.
    Wir sind nicht so gedacht und erschaffen um uns klein und mickrig zu fühlen.
    Ganz das Gegenteil ist der Fall.
    Mit lieben Grüßen und Segen!
    M.M.
    ***

    Gefällt 1 Person

    • Es hat auch keiner verlangt, dass sich jemand klein und mickrig fühlen soll. Nur die meisten sind doch jetzt schon so aufgeblasen und fühlen sich größer als jede/r und alles. Wenn sie dann auch noch feststellen würden, dass sie genauso viel oder wenig wichtig sind wie alle anderen Teile der Schöpfung auch, dann würden sie sich wohl noch mehr aufblasen.
      Liebe Grüße
      Belana Hermine

      Gefällt 1 Person

  2. Menschen die laut schreiend durch die Welt laufen und sich ständig aufplustern und aufblasen nerven tierisch … man braucht ja nur „über den großen Teich“ schauen.
    Das LEBEN wird ständig mit Aktionismus zugedeckt.
    In jüngeren Jahren fällt einem das nicht so auf, immer in der Zukunft und auch in der Vergangenheit – wenig bis nie im Hier und Jetzt.
    Wenn Du aber bewusst LEBST bzw. es zumindest versuchst dann registrierst Du erst diesen Wahnsinn…
    Ich gebe Dir Belana und allen anderen hier ein interessantes Zitat für den Sonntag mit: „Wir denken nicht, wir werden gedacht. Wir leben nicht, wir werden gelebt“.
    Darüber lohnt es mal nachzudenken …

    Liken

    • Danke für Deinen langen Kommentar und das Zitat. Von wem stammt es denn?
      Ich würde es weniger allgemein formulieren, da ich denke, dass es inzwischen viele Menschen gibt, due das erkannt haben und versuchen, das zu umgehen. Und ich würde eigentlich sagen: Wir lassen… Schließlich haben wir immer die Möglichkeit, unsere Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Das ist allerdings mit Aufwand und Mühe verbunden.

      Gefällt 1 Person

      • Auf diese „Weisheit“ bin ich auf anderen Blogs und im Internet gestoßen …von wem es ursprünglich stammt weiß ich nicht.
        Natürlich haben wir immer die Möglichkeit selbst zu entscheiden was uns wichtiger ist …

        Liken

      • Oh, schade. Aber mir geht es auch oft so. Da sehe ich etwas, das mir gefällt, aber ich kann mir dann nicht merken, wo oder von wem es ist 😦
        Ansonsten meine ich halt, dass wir nicht zu früh die Verantwortung für uns aufgeben sollten. Und manchmal, wenn „gejammert“ wird, will man nur nicht die Verantwortung für sich übernehmen. Das finde ich schade.

        Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.