Weiss: Der Mai Tai trinkende Mönch

Der Mai Tai trinkende Mönch

  • Stefan Weiss
  • Goldmann Verlag, 20. November 2017
  • Taschenbuch, 160 Seiten
  • 9,00 € (D), 9,30 € (A)
  • ISBN 978-3-442-22223-0

Inhalt

Was für ein nettes, kleines Buch 🙂

Ein Mönch verlässt das Kloster, in dem er viele Jahre zufrieden gelebt und gelernt hat. Er kann nicht ausdrücken, warum er das Kloster verlässt, außer dass er einer Art inneren Eingebung folgt.

Allerdings kommt er nicht weit, denn in der nahe gelegenen Stadt wird er von einem Fremden eingeladen, in dessen Ferienwohnung zu bleiben. Von da an treffen sich die beiden täglich in der Bar. Der Fremde bringt jedes Mal einen anderen Freund bzw. Bekannten mit, der/die dem Mönch eine Frage stellt und diese beantwortet bekommt.

So erhält ein Künstler eine Antwort über Kreativität, eine Lehrerin über Wissen, ein Pfarrer über Glaubwürdigkeit, ein altes Ehepaar über den dauerhaften Erhalt von Liebe, ein Mann über Sex… Jeder Person/Frage ist ein kurzes Kapitel gewidmet.

Alle Antworten speisen sich aus einer Überzeugung, nämlich dass Authentizität der Schlüssel zu allem ist. Zudem gehen die Antworten davon aus, dass wir immer auf drei Ebenen agieren – meist, ohne die Ebenen zu kennen: die Ebene des Verstandes, die Ebene des Handelns und die dritte Ebene, die, wenn wir sie uns erschließen, uns zu Authentizität führt. Am Ende des Buches wird eine Übung vorgestellt, die uns ermöglichen soll, diese drei Ebenen in uns zu erkennen und beliebig zwischen ihnen zu wechseln.

Jedes Kapitel hat eine zwar ähnliche, aber doch individuell gestaltete Eingangsseite. Die Texte der Kapitel sind durch kleine Vignetten aufgelockert. Dadurch wird das Buch auch zu einer Freude für die Augen.

Subjektive Eindrücke

Die einzelnen Kapitel lesen sich wie kleine Lehrstücke zu den jeweiligen Themen der Fragen. Auch wenn die Antworten des Mönchs auf die jeweils fragende Person zugeschnitten sind, hatte ich beim Lesen doch den Eindruck, dass die Antworten genauso gut auch für mich bestimmt waren.

Durch die optische Gestaltung und die leicht lesbaren Texte konnte ich das Buch rundum genießen.

Es ist nicht nötig, das Buch am Stück zu lesen. Nach den drei einleitenden Kapiteln kann man sich jederzeit jedes Kapitel herausgreifen und es unabhängig von den anderen Kapiteln lesen.

Fazit

Ein Genuss für die Seele und viele Anregungen, die der Verstand aufgenommen hat, und die nun darauf warten, auf die anderen beiden Ebenen übergehen zu können.

PS: Ich freue mich über Eure „like“s. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

Werbeanzeigen

10 Gedanken zu “Weiss: Der Mai Tai trinkende Mönch

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.