Zech: Weltsalon

Weltsalon – Zukunftsweisende Konzepte für eine friedliche und ökologisch intakte Welt

  • Dr. Christina E. Zech
  • Goldegg Verlag, 1. Oktober 2018
  • Gebundene Ausgabe, 248 Seiten
  • 22,00 € (D)
  • ISBN 978-3-990-60076-4

Inhalt

Im 18./19. Jahrhundert haben bessergestellte Frauen versucht, der Enge ihrer Familien und Häuser zu entkommen, und haben Diskussionsrunden zu diversen Themen der Kultur, Geschichte und aktuellen Entwicklungen organisiert. Sie sind unter dem Namen „Salon“, z. B. Literatursalon, bekannt geworden. Nicht selten sind bei diesen Gesprächen Ideen entwickelt und Impulse gesetzt worden, die die Welt veränderten oder zumindest ein Stück besser machten.

Frau Dr. Zech hat die Idee der Salons aufgegriffen und sie wieder zum Leben erweckt, um in unserer heutigen Zeit Möglichkeiten zu schaffen, unbeeinflusst von Politik und Geld über aktuelle Weltprobleme zu sprechen und Lösungsideen zu entwickeln.

In diesem Buch stellt sie die Idee der damaligen Salons vor und leitet dann über zur Durchführung ihrer eigenen Salons. Dabei lädt sie ein, möglichst an vielen Orten solche Salons einzurichten, um ein breites Publikum zu erreichen und von der Diversität der Menschen und ihrer Ideen zu profitieren. Anhand eines Beispiels kann der Leser die Durchführung eines Salons lesend miterleben.

Um die Nützlichkeit der Salons zu unterstreichen und noch weiter für die Salons zu begeistern stellt Frau Dr. Zech dann Ergebnisse und zusammengefasst die Wege zu diesen Ergebnissen vor, die in den bisherigen Salons erzielt wurden.

Am Ende des Buches begründet Frau Dr. Zech noch einmal ihre Auffassung, wieso solchen Diskussionsrunden Welt veränderndes Potential inne wohnt.

Subjektive Eindrücke

Zuerst konnte ich mir unter dem Buchtitel – trotz des Klappentextes – nicht viel vorstellen. Wie sollte eine Diskussionsrunde in ein Buch passen? Aber meine Neugier wurde nicht enttäuscht. Da das Buch die Urgründe der Salons aufzeigt, ein konkretes Beispiel gibt, Ergebnisse von Salons vorstellt und auch mögliche Wirkungsmechanismen von Diskussionskreisen erläutert, habe ich einen guten Überblick darüber bekommen, was Weltsalons sein können, wie sie durchgeführt werden und was man mit ihnen bewirken kann.

Ein wenig offen geblieben ist für mich, was das jetzt alles für mich bedeuten kann. Ich bin durchaus mit einem optimistischen Gefühl aus dem Buch herausgegangen und eigentlich auch mit der Vorstellung, dass man etwas machen könnte. Es gibt eine Webseite (connectworlds.org), auf der man sich aktuell informieren kann. Das ist aber noch nicht wirklich selbst aktiv zu werden. Aber auf jeden Fall hat mich das Buch angeregt, nach Möglichkeiten, mich zu engagieren, zu suchen.

Fazit

Der Titel mag auf den ersten Blick ein wenig ungewohnt anmuten. Wer aber an positiven Entwicklungen auf der Welt interessiert ist, findet hier einen Weg, wie diese aussehen könnten.

PS: Ich freue mich über Eure „like“s. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

4 Gedanken zu “Zech: Weltsalon

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.