Rinpoche: Der direkte Weg zur Erleuchtung

„Der direkte Weg zur Erleuchtung – Dzogchen-Meditation nach den Bön-Lehren Tibets“
Tenzin Wangyal Rinpoche
O. W. Barth, München, 2010

Tenzin Wangyal Rinpoche beschreibt in diesem Buch die Dzogchen Meditation in ihrer traditionellen Art gemäß der Bön-Lehren Tibets. Man sollte also einen unverfälschten Eindruck in diese Lehren bekommen.

Gefallen hat mir, dass Tenzin Wangyal Rinpoche auch seine eigenen Erfahrungen einbringt und immer wieder erzählt, wie ihm die Lehren vermittelt wurden.

Bis zu einem gewissen Punkt konnte ich den Ausführungen gut folgen. Dann wurden es aber so viele Begriffe, die mir neu und für mich ungewohnt waren, dass ich irgendwann den Faden verlor. Das ist zwar schade. Aber da es mein eigenes Buch ist, kann ich ihn immer wieder aufnehmen, wenn ich das Gefühl habe, jetzt auf weitere Begriffe vorbereitet zu sein.

Am Ende des Buches finden sich ein paar Übersichten, die Zusammenhänge der Lehren schematisch darstellen. Diese können für das Verständnis deutlich helfen.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

Werbeanzeigen

9 Gedanken zu “Rinpoche: Der direkte Weg zur Erleuchtung

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.