Schulz, Gianella: Wenn Turnschuhe nichts bringen

Wenn Turnschuhe nichts bringen – Der CEO-Code für starke Führungskräfte

  • Benjamin Schulz, Brunello Gianella
  • Frankfurter Allgemeine Buch, 1. März 2019
  • Gebundene Ausgabe, 200 Seiten (eBook gelesen)
  • 20,00 € (D)
  • ISBN 978-3-962-51058-9

Inhalt

Autorität ist out, Authentizität ist in. Aber was bedeutet es, authentisch zu sein, und wie wird man das?

Benjamin Schulz und Brunello Gianella beleuchten Führung von verschiedenen Seiten, legen dar, wie es nicht (mehr) gehen kann, und erläutern, wie es gehen sollte. Dabei stützen sie sich überwiegend auf das Motivationsprofil von Reiss, das in ganz kurzen Zügen am Ende des Buches aufgeführt ist. Sie gehen auch darauf ein, was passiert, wenn eine Führungskraft nicht authentisch führen kann/darf. Das nutzen sie, um ein paar Einblicke in ihre Coaching-Tätigkeit zu liefern.

Nicht immer steht nur die Führungskraft selbst im Zentrum der Aufmerksamkeit – es geht auch um die Außenwirkung der Unternehmen, das Einstellen neuer Mitarbeiter und Führungskräfte, die Einstellung der gesamten Gesellschaft zum Unternehmertum – immer mit dem Grundtenor „Authentizität“.

Benjamin Schulz und Brunello Gianella ist es wichtig, dass ein Umdenken im Personalwesen hin zu mehr Authentizität und weg vom reinen Funktionieren stattfindet. Ihr Mittel der Wahl dafür ist das immer wieder angeführte Motivationsprofil. Sie argumentieren, dass das Versagen einer Führungskraft kein funktionales Versagen ist, das auf mangelndem Wissen oder fehlender Kompetenz beruht, sondern dass es durch das nicht-Passen des eigenen Motivationsprofils zu den Anforderungen des Jobs bedingt ist.

Subjektive Eindrücke

Was hilft uns, glücklicher und zufriedener mit unserer Arbeit und ggf. auch mit unserem privaten Leben zu werden? Die Antwort der Autoren: Authentizität.

Für mich war es interessant, diese Gedankengänge zu lesen. Überwiegend konnte ich sie gut nachvollziehen und fand sie plausibel.

Ich hätte mich gefreut, wenn das Motivationsprofil vorgestellt worden wäre und vielleicht auch dessen Anwendung anhand von einigen wenigen Beispielen demonstriert worden wäre. Lediglich der Hinweis darauf mit der knappen Vorstellung am Ende des Buches waren für mich diesbezüglich zu wenig.

Ein wenig hat mir auch der rote Faden gefehlt. Viele und durchaus auch wichtige Aspekte werden in dem Buch angesprochen, aber es wird auch immer wieder zwischen den Aspekten hin- und hergesprungen, teilweise wieder auch etliches wiederholt.

Vermutlich richtet sich das Buch ausschließlich an Männer, denn es kommen nur zwei oder drei Frauen überhaupt zu Wort und einmal gibt es einen kurzen Hinweis darauf, wie etwas in einer Frauengruppe funktionieren würde. Auch werden überwiegend die männlichen Berufsbezeichnungen verwendet, in den anderen Fällen neutrale. Sorry, aber als Frau ist mir das doch negativ aufgestoßen.

Fazit

Das Buch vermittelt eine neue Sicht darauf, wie eine Passung zwischen MitarbeiterIn und Arbeitsstelle herstellt werden kann, und ist somit zumindest für alle interessant, die mit dem Personalwesen zu tun haben. Aber auch für einen persönlich kann der Blick auf das Motivationsprofil helfen, besser mit sich und den eigenen Lebenssituationen klarzukommen.

PS: Ich freue mich über Eure „like“s. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Schulz, Gianella: Wenn Turnschuhe nichts bringen

  1. Interessantes Buch. Ich weiß ja nicht wie du es erlebst Hermine, aber die Floskel „Kleider machen Leute“ gilt zumindest hier in der (prekären) Grenzregion nach wie vor. Außer natürlich du kannst deine Reputation anderweitig – z. B. durch Übergabe eines Telefonkontaktes 😉 – begründen.Als mir letztens dann in Bezug auf unsere Gemeinde geschrieben hatte, dass „man mit den Führungskräften der Gemeinde in regelmässigem Kontakt“ sei, mußte ich trotzdem lauthals lachen. LG Michael

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.