Corona-Gedanken

Mein Japanisch-Kurs ist als Ganzes verschoben worden und fängt – nach jetzigem Stand – am 20.4. an. Das ausgeliehene Buch wurde automatisch bis Ende April verlängert. Alle tun, was sie können, um die Dinge so normal, wie es eben unter den gegebenen Umständen geht, laufen zu lassen. Das ist doch ein Grund optimistisch zu sein 🙂

Ein klein wenig kommt mir die Verschiebung sogar entgegen, da es dann um die Zeit der Japanisch-Prüfungen herum im Job ein wenig ruhiger ist und ich mehr Zeit für die Vorbreitung hätte.

Ich freue mich also drauf – aber stelle mich doch auch mental darauf ein, dass er noch weiter verschoben werden wird. Dafür habe ich dann aber inzwischen viel Übungsmaterial angesammelt, dem ich mich widmen werde, sobald ich meinen eigenen Job in einigermaßen „normale“ Bahnen manövriert habe.

Bleibt gesund!

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s und Kommentare. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

7 Gedanken zu “Corona-Gedanken

  1. Für Österreich hat sich gestern der Mathematiker Dr. Popper (TU Wien), der Modelle über die Corona-Ausbreitung erstellt, leicht optimistisch gezeigt.
    Auch der Gesundheitsminister sieht einen Silberstreif am Horizont.
    Das klingt ja schon mal POSITIV.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.