Tagesgedanken

Deutschlandweiter Warntag…

…war gestern. Er wird als Desaster bewertet. Warum eigentlich? Und muss man immer alles bewerten?

Es sollte geprüft werden, ob die Information über einen großen Notfall klappt. Um 11:00 sollten die Sirenen heulen und die WarnApps sollten einen Hinweis senden.

Hier bei uns war es ohrenbetäubend und durchaus angsterregend. An vielen anderen Orten war es wohl aber still.

Die Apps sendeten die Warnungen nicht oder verspätet. Zum Teil gab es Engpässe bei der Übertragungskapazität.

Über den öffentlichen Rundfunk wurden wohl kaum oder nur weniger Infos gesendet.

Ich denke, dass man das, was man prüfen wollte, durchaus geprüft hat und auch eine Rückmeldung bekommen hat, was klappt und was nicht. Nun weiß man, wo man für Verbesserungen ansetzen muss. Ist das nicht eigentlich ein gutes Ergebnis?

Warum muss ein Test immer positive Ergebnisse zeigen? Teste ich nicht gerade deswegen, weil ich wissen möchte, wie der Zustand ist? Wenn ich weiß, dass alles gut ist, dann muss ich doch nicht testen.

In diesem Sinne: Gut, dass wir getestet haben. Gut, dass wir gesehen haben, was nicht funktioniert. Lasst uns engagiert diese Punkte angehen.

Aber eine Frage treibt mich dann doch noch um: Wer weiß eigentlich wirklich, wie er sich bei welchem Sirenensignal zu verhalten hat und was diese bedeuten?

Klar, ich kann jetzt ins Internet gehen und mir das ansehen. Aber sollte ich es nicht als „Alltagswissen“ verfügbar haben? Im Falle einer Katastrophe ist es sicher zu spät, im Internet nachzuschauen. Und vermutlich wird das dann auch nicht mehr möglich sein. Aus meiner Sicht, wäre das auch ein Punkt, der nachgebessert werden müsste. Früher war das mal Teil der Schulausbildung – in Ost UND West.

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s und Kommentare. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

12 Gedanken zu “Tagesgedanken

  1. Deine Gedanken sind vollkommen richtig! Nach meiner Meinung. Überprüfungszweck erfüllt!
    Im Ernstfall, wenn z.B. das Kernkraftwerk in Neckarwestheim in die Luft geflogen wäre, könnte ich dir vermutlich allerdings keinen Kommentar schreiben, weil ich keine Sirene gehört habe. Vielleicht ist die für mich zuständige Sirene ja abgebaut worden ……

    Gefällt 1 Person

    • Das kann durchaus sein. Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es nur noch dort Sirenen, wo es eine freiwillige Feuerwehr gibt. Dort sind die zur gegenseitigen Info. Es bleibt jetzt also abzuwarten, ob sich daran etwas ändern wird. Am zweiten Donnerstag im kommenden Jahr wird es sich zeigen.
      Und ansonsten hoffe ich einfach, dass Euch Euer Kernkraftwerk nicht um die Ohren fliegt…

      Liken

  2. … etwas bedenklich finde ich schon, dass viele (so auch ich) überhaupt nichts mitbekommen haben, keine sirenen, die hier durchaus vorhanden sind, keine info über apps, nix im radio. aber ja, dafür ist so ein test schließlich da, ich hoffe, es wird nun daran gearbeitet!

    Gefällt 2 Personen

    • Das hoffe ich auch ganz stark. Und ich denke auch, dass die Bevölkerung klarer wissen müsste, welche Warnsysteme es gibt und wie worauf zu reagieren wäre. Sich immer nur um alles selbst kümmern zu müssen, haut dann eben (zumindest bei mir) doch nicht hin.

      Gefällt 2 Personen

    • Da bin ich eigentlich ganz sicher. Interessant war ja auch, dass es nun auch endlich (?) aufgefallen ist, dass man Gehörlose gar nicht mit Sirenengeheul erreichen kann. Auch da wäre also im Sinne von Barrierefreiheit noch einiges zu tun.
      Liebe Grüße Belana Hermine

      Gefällt 1 Person

    • Stimmt, bei uns war jeden Mittwoch um 13:00 Probesirenenalarm. Man wusste das dann schon und hat es fast vermisst, wenn es mal nicht kam. Hier bin ich dann mal fast in Panik geraten, als ich an einem Samstag in einer großen Stadt, wo es ja keine freiwillige Feuerwehr gibt, die Sirenen hörte. Aber auch daran hatte ich mich dann gewöhnt. Ich glaube, bei so einer regelmäßigen Sache in kurzen Intervallen bleibt es deutlich besser präsent. Und vielleicht würde sich dann auch besser rumsprechen, wie man sich verhalten müsste…

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.