Tagesgedanken

Der irre Wahnsinn nimmt kein Ende

Ihr erinnert Euch vielleicht, dass ich letztens an einer online-Konferenz in den USA teilgenommen habe. Ich hatte davon kurz berichtet unter dem Stichwort, was bei online-Veranstaltungen so alles anders ist.

Nun wollte ich den Konferenzbetrag direkt mit der Firma abrechnen. Bis zu einem bestimmten Betrag müssen wir Gelder nicht vorher beantragen oder so.

Da hechtete aber gleich die Reisekostenstelle auf den Plan. Das ist ja schließlich eine Dienstreise. Da muss ich eine Dienstreisegenehmigung haben. Und dann kann ich das als Reisekosten abrechnen.

Hallo!? Ich bin auf meinem Hocker hocken geblieben. Ich habe meinen Hintern nicht weiter als 5 cm links und rechts bewegt, um diese „Reise“ durchzuführen. Was, bitte, ist daran eine Reise?

Nun gut, zumindest muss ich keinen Dienstreiseantrag stellen. Obwohl „Reise“-Ziel ja die USA war, zählt es dann doch als innerdeutsche Dienstreise. Und dafür haben wir wohl eine Dauergenehmigung. Aha. USA = Innerdeutsch? Ich hoffe inniglichst, dass sich da jemand vertan hat. Aber das ist ein anderes Thema.

Zurück zu meiner Reise. Also, ich bewege mich nicht vom Fleck, aber mache eine „Reise“. Und obwohl Ziel der „Reise“ die USA ist, zählt es als innerdeutsche „Reise“. Okay, schon klar. Ich habe meine 4 Buchstaben nicht in die USA bewegt. Aber innerhalb Deutschlands habe ich sie auch nicht bewegt. Sorry, da kommt mein Hirn nicht mit.

Oder wollte da nur mal wieder jemand seine Macht und Kontrolle nicht abgeben?

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s und Kommentare. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

17 Gedanken zu “Tagesgedanken

  1. Das mag erst mal seltsam klingen, aber irgendwie muss die Buchhaltungsabteilung die entsprechenden Kosten ja erfassen, und die tun das der Einfachheit halber wahrscheinlich einfach so, als habe die Konferenz tatsächlich wie geplant stattgefunden und erleichtern sich die Sache noch zusätzlich dadurch, dass sie auf unnötigen Papierkram wie Reisegenehmigungen verzichten. So kommen dann im Endeffekt solche Skurrilitäten zustande. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Also wirklich richtig weiß ich das natürlich nicht. Aber wir haben die Möglichkeit Dinge, die wir selbst gekauft und vorgestreckt haben, über einen Handkauf abzurechnen. Das hatte ich gemacht. Auch die Finanzbeauftragte unserer Abteilung hat das abgehakt. Aber dann… Na, wie auch immer. Nun ist es ja abgerechnet. Und fürs nächste Mal weiß ich es dann.

      Gefällt 1 Person

  2. Skurril …..
    Und gleichzeitig mal wieder ein wunderschönen Beispiel für die gedankliche Unbeweglichkeit mancher Bürohengste (oder -Suten), die nichts als Zahlen im Kopf haben.
    Was machen die Denn, wenn sowas öfter vorkommt.
    Dafür müsste dann ja ein eigener Ordner her, eine eigene Kostenstelle, eigener Haushaltsposten und noch dazu ein eigener Sachbearbeiter samt Ateilungsleiter, Assistentin und eigenem Büro?
    Warum fällt mir jetzt spontan mal wiederParkinsons Gesetz ein?
    Warum nur?

    Gefällt 1 Person

    • Ich glaube, das Parkinsons Gesetz passt hier wirklich gut.
      Und ja, für die Erklärung, warum man das nun so machen muss, braucht man wahrscheinlich bei der Menge der Mitarbeiter/innen in unserer Firma eine eigene Stelle. Wie viele davon auf eine virtuelle Dienstreise gehen könnten, möchte man sich gar nicht ausrechnen.
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  3. Warst du wenigstens zusätzlich Reisekostennunfall versichert, falls du vom Hocker gefallen wärst? Vielleicht kannst du die Übernachtungskosten auch angeben?
    Haha, so einen Reisekostengenehmigungsheini haben wir auch!

    Gefällt 1 Person

  4. Ich habe mit sowas ja auch zu tun, wobei ich nicht die Abrechnung mache, allerdings die eingehenden Anträge prüfe. Wenn jemand angibt: Zoom Konferenz, dann gibt es halt nur die etwaigen Kosten, falls die Teilnahme was kostet. Das Feld Reisekosten bleibt einfach leer. Manchmal ist Kirche ja doch nicht so steinzeitlich 🙂

    Gefällt 2 Personen

    • Da seid Ihr echt gut aufgestellt, wenn es für alles EIN Formular gibt. Nee, nee, das wird bei uns alles schön separat. Naja, man gewöhnt sich dann halt dran – oder passt sich an…
      Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende

      Gefällt mir

  5. Vielleicht solltest du mit einem Taxi um den Block fahren, einen Kaffee und Croissant auf Bon kaufen und die Belege dann beilegen. Das ist dann unauffälliger und geht mit Sicherheit bei der Prüfstelle durch 😉

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.