Tagesgedanken

Wie wichtig sind Klamotten im HomeOffice?

Also gleich vorweg, bevor hier ungute Gedanken aufkommen. Es geht nicht um die Frage „ob“, sondern um die Frage, welche und was sie ausdrücken. Die Videos von unpassend, wenig oder gar nicht bekleideten Körperteilen, wenn jemand in einer Video-Konferenz aufsteht, haben wohl die meisten schon gesehen oder davon gehört.

Ich hatte letztens ein eher privates online-Treffen mit zwei Frauen. Und da kam dann eben die Frage auf, was wir wohl so normalerweise im HomeOffice anziehen. Wohl überwiegend etwas Bequemens und/oder Gemütliches, also Jogginganzug, Kuschelpullies, flauschige Jacken, schlappige Latschen. Aber eigentlich nichts Schickes und schon gar keine HighHeels. Die beiden meinten dann auch, dass es ihnen durchaus fehlen würde, sich mal wieder richtig schick zu machen. Wofür denn? Man geht nicht raus, man geht nicht aus, man geht nichtmal essen. Aber eigentlich haben doch unsere Partner durchaus verdient, dass wir uns auch mal schick machen für sie. Aber wenn man dann entschieden hat, die Arbeit im HomeOffice sei für den Tag beendet, dann ist man eigentlich auch zu geschafft, um sich noch schick anzuziehen.

Eigentlich doch eine verkehrte Welt. Vor Corona machte man sich schick, um auf Arbeit zu gehen. Wenn man zurückkam, freute man sich, in etwas Bequemes zu schlüpfen und sich zum Beispiel mit der/dem Partner/in auf dem Sofa zusammenzukuscheln. Heute hat man immer das Kuschlige an, kuschelt sich damit auf seinen Bürostuhl und hat dann abends keinen Bock, noch weiter zu kuscheln. Aber den Sinn im schick-Anziehen sieht man auch nicht so.

Naja, ich habe es eh nicht so mit den Klamotten. Schwarze Hose und einfarbiges T-Shirt gibt es nach wie vor. Sonst kam ein schwarzer Blazer drüber, jetzt halt irgendeine Jacke. Und ich kann eben die T-Shirts anziehen, die nicht mehr so schick sitzen. Vielleicht sind sie nach Corona dann so hin, dass ich sie guten Gewissens zu Putzlappen verarbeiten kann.

Aber ich frage mich natürlich, ob das ein übliches HomeOffice-Phänomen ist oder ob das auch mit dem eigenen Berufsbild zu tun hat (es waren Kolleginnen aus kooperierenden Unternehmen). Ich habe zum Beispiel den Eindruck, dass die beiden Japanerinnen, die den Japanisch-Unterricht machen, durchaus immer recht schick gemacht aussehen. Aber wir Teilnehmer/innen schlunzen schon ziemlich vor uns hin…

Macht Ihr Euch Klamottengedanken in dieser Zeit?

Wir sehen uns auf dem Weg.
Let’s go!
Belana Hermine

PS: Ich freue mich über Eure „like“s und Kommentare. Beachtet aber bitte, dass Daten gespeichert werden. Genaueres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung (hier).

13 Gedanken zu “Tagesgedanken

  1. Das stimmt: Die Arbeitswelt „verlottert“ in dieser Pandemie immer mehr! Lol Du hast einen „Kuschel-Überschuss“? :-)) Im Ernst ist es eigentlich schon sehr angenehm, auch Kleidung bezogen Arbeit und Freizeit außereinander halten zu können. Wie sagte Karl Lagerfeld doch so treffend, wer auch tagsüber Jogginghose trägt hat den Bezug zur Realität verloren. 😉 LG Michael

    Gefällt 1 Person

    • Kann man je einen Kuschel-Überschuss haben? Ich war bei dem Gespräch eher die Zuhörende und erstaunt, wie es Anderen geht, weil es doch recht von dem, wie es mir damit geht, abweicht.
      Naja, über den Satz von Lagerfeld kann man ja durchaus auch streiten. Ich fand ihn damals ziemlich arrogant. Aber ich denke, immer dieselben Klamotten an zu haben, deutet darauf hin, dass die strukturierende Funktion von Arbeit in HomeOffice-Zeiten zumindest ins Wanken gerät. Und es scheint dann da ein paar doch recht gravierende Konsequenzen zu geben.

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bitte beachte aber, dass Daten gespeichert werden (siehe Datenschutzerklärung).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.